Skib­be wird Na­tio­nal­trai­ner in Grie­chen­land

Rheinische Post Goch - - SPORT -

AT­HEN (RP) Lan­ge war Micha­el Skib­be nicht ar­beits­los. Am 11. Ok­to­ber war der 50-Jäh­ri­ge bei Es­ki­se­hirspor, ak­tu­ell Ta­bel­len­letz­ter der tür­ki­schen Sü­per Lig, ent­las­sen. Nun er­hielt er ei­nen Zwei­jah­res­ver­trag als grie­chi­scher Na­tio­nal­trai­ner, der sich ver­län­gert, falls die Qua­li­fi­ka­ti­on für die WM 2018 ge­lingt. In der EM-Qua­li schei­ter­ten die Grie­chen punkt­gleich mit den Fä­rö­er als Grup­pen­letz­ter. Für Skib­be ist es die ach­te An­stel­lung seit 2008. Bei Ga­la­ta­sa­ray Istan­bul, Ein­tracht Frank­furt, Her­tha BSC und Ka­ra­bük­spor wur­de er ent­las­sen. Vor dem Gel­sen­kir­che­ner, der 570.000 Eu­ro plus Bo­ni pro Jahr kas­sie­ren soll, ar­bei­te­te schon ein Deut­scher als grie­chi­scher Chef­coach. Der Es­se­ner Ot­to Reh­ha­gel (2001 bis 2010) hol­te 2004 sen­sa­tio­nell den EM-Ti­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.