Schluss­licht DJK Lab­beck ist auf Punk­te an­ge­wie­sen

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL -

(nie­pe) Fuß­ball-Kreis­li­ga B 2: TSV Wee­ze II – DJK Lab­beck-Ue­de­mer­bruch (heu­te, 19.30 Uhr). Für Lab­beck ist die Aus­gangs­po­si­ti­on klar: die DJK muss punk­ten. Im di­rek­ten Du­ell mit der Ab­stiegs­kon­kur­renz aus Issum ver­lor man am ver­gan­ge­nen Sonn­tag und ist jetzt Schluss­licht. „Wir ha­ben ei­ne Aus­spra­che nach dem Trai­ning ge­habt, bei der al­le Pro­ble­me auf den Tisch ka­men. Her­aus kam: es liegt nicht an der Che­mie zwi­schen Team und Trai­ner. Un­ser Pro­blem ist viel­mehr, dass je­den Sonn­tag ei­ne an­de­re Mann­schaft auf dem Platz steht“, sagt DJK-Coach Tor­ben So­win­ski. Man müs­se Ru­he be­wah­ren, denn Lab­beck sei zu stark, um ab­zu­stei­gen. „Ob­wohl in Wee­ze wie­der ei­ni­ge Spie­ler feh­len, müs­sen wir hin­ten si­cher ste­hen und die Räu­me eng hal­ten“, for­dert So­wink­si, der über­dies aber auch an das Quänt­chen Glück ap­pel­liert, das sei­ner Mann­schaft in ih­rer mo­men­ta­nen La­ge gut tun wür­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.