Fahr­dienst­ver­mitt­ler Uber ver­lässt Düsseldorf

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

BERLIN (dpa) Der um­strit­te­ne Fahr­dienst­ver­mitt­ler Uber zieht sich vor­läu­fig aus Hamburg, Frank­furt und Düsseldorf zu­rück. Das kün­dig­te Deutsch­land-Chef Chris­ti­an Free­se an. Das Deutsch­land-Team kon­zen­trie­re sich nun auf Berlin und München. Free­se be­grün­de­te die „vor­über­ge­hen­de Pau­se“mit den „schwie­ri­gen Rah­men­be­din­gun­gen bei der Ver­mitt­lung von Fahr­ten pro­fes­sio­nel­ler Miet­wa­gen­un­ter­neh­mer“. Den pri­va­ten Mit­fah­rer­dienst UberPop hat­te Uber in Deutsch­land im März ein­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.