PRÄ­SEN­TIERT VON DEN SPAR­KAS­SEN IN GEL­DERN, STRAE­LEN UND GOCH-KEVE­LA­ER-WEE­ZE Bau­er und Ge­schäfts­füh­rer zu­gleich

Rheinische Post Goch - - GOCH / UEDEM - VON AN­JA SETT­NIK

Hel­mut Puff be­sitzt 110 Milch­kü­he so­wie de­ren Nach­wuchs. Zu­sätz­lich be­treibt er ei­ne Bio­gas­an­la­ge. Der Pfalz­dor­fer Un­ter­neh­mer sorgt da­mit für ein ef­fi­zi­en­tes Kreis­lauf­sys­tem – ein Bei­spiel für in­no­va­ti­ve Land­wirt­schaft.

GOCH Den „Specks­hof“gibt es seit et­wa 1900. Der Ur­sprungs­hof, der ne­ben­an lag, exis­tier­te schon lan­ge vor­her. „Mei­ne Vor­fah­ren ha­ben ihn und den Na­men von Fa­mi­lie Speck gleich mit über­nom­men“, be­rich­tet Be­triebs­lei­ter Hel­mut Puff. Ge­mein­sam mit sei­nem Va­ter, der eben­falls Hel­mut heißt, hat der Pfalz­dor­fer vor ei­ni­gen Jah­ren über- legt, wel­che Rich­tung wirt­schaft­lich ein­ge­schla­gen wer­den soll. Denn ein „Ge­mischt­wa­ren­la­den“, wie der Specks­hof frü­her ei­ner war, ist heu­te kaum mehr zu­kunfts­fä­hig.

„1990 ha­ben wir ei­nen neu­en Kuh­stall ge­baut, in dem 110 Milch­kü­he ste­hen – mit Käl­bern und Fleisch­kü­hen ins­ge­samt 250 Tie­re“, er­klärt Puff. Ein­träg­li­che Milch­vieh­be­trie­be sind heu­te deut­lich grö­ßer. Nach lan­gem Über­le­gen ha­be sich die Fa­mi­lie ge­gen ei­ne Auf­sto­ckung der Milch­kü­he und für den Ein­stieg in die er­neu­er­ba­re Ener­gie ent­schie­den. 2010 wur­de ei­ne Bio­gas- an­la­ge ge­baut. „Die In­ves­ti­ti­on war ver­gleich­bar mit de­nen, die für ei­nen grö­ße­ren Kuh­stall nö­tig ge­we­sen wä­re“, sagt der Chef auf dem Hof. Fi­nanz­part­ner an der Sei­te des Land­wirts, der seit­dem auch Ge­schäfts­füh­rer und Kom­man­di­tist ei­ner Un­ter­neh­mens­ge­sell­schaft ist, blieb die Spar­kas­se Goch-Keve­la­erWee­ze, die die Fa­mi­lie in Geld­din­gen schon im­mer be­ra­ten hat.

Die Kü­he des Be­triebs ha­ben ein ver­gleichs­wei­se schö­nes Le­ben – sie dür­fen auf die Wie­se. Der Hof Puff, der selbst auf ei­ner End­mo­rä­ne und da­mit 14 bis 18 Me­ter hö­her liegt als die na­he Niers, ver­fügt über wei­te Wie­sen be­zie­hungs­wei­se viel Grün­land. Den Rin­dern kommt das ent­ge­gen, und die Mol­ke­rei zahlt ei­nen

RP-FO­TOS: EVERS/PRI­VAT

Hel­mut Puff hat sei­nen land­wirt­schaft­li­chen Be­trieb in Pfalz­dorf auf zwei Säu­len auf­ge­baut – die Milch­vieh­wirt­schaft und er­neu­er­ba­re Ener­gi­en in Form ei­ner Bio­gas­an­la­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.