Kurs­wo­che an der Kle­ver Karl-Kis­ters-Re­al­schu­le

Rheinische Post Goch - - ZUHAUSE IN KLEVE UND BEDBURG-HAU -

(RP) Schon zum vier­ten Mal in Fol­ge be­such­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Tech­nik­kur­ses Klas­se 10 der Karl-Kis­ters-Re­al­schu­le im Rah­men der Kurs­fahrt­wo­che tech­ni­sche Be­trie­be am Nie­der­rhein, um sich ein Bild von mög­li­chen Aus­bil­dungs­plät­zen zu ma­chen. Ers­ter Be­sich­ti­gungs­ter­min war Thys­senK­rupp in Duis­burg, wo aus Er­zen und Koks Ei­sen her­ge­stellt und dann zu Stahl ver­ar­bei­tet wird Ziel der zwei­ten Er­kun­dung wa­ren die Ford-Wer­ke in Köln, wo die Coils zu Au­tos ver­ar­bei­tet wer­den. Ein­drucks­voll für die Schü­ler, dass in den Hal­len der me­cha­ni­schen Her­stel­lung kaum der Mensch zum Ein­satz kommt. „Strom kommt nicht aus der Steck­do­se“. Wo­her er kommt und wie er er­zeugt wird, er­fuh­ren die Schü­ler des Tech­nik­kur­ses, nach­dem sie das Braun­koh­le­kraft­werk in Nie­der­au­ßem be­sich­tigt hat­ten. Gro­ße Ge­ne­ra­to­ren pro­du­zie­ren dort 3.430 MW und sind da­mit das zweit­größ­te Kraft­werk Deutsch­lands. Am glei­chen Tag ging es dann zum WDR nach Köln, wo die Schü­ler die Stu­di­os von „Hart aber Fair“, „Sport­schau“, „Mor­gen Ma­ga­zin“und an­de­re Sen­dun­gen be­sich­ti­gen durf­ten. Hier konn­ten die Schü­ler fest­stel­len, dass der WDR ne­ben den ty­pi­schen Me­dien­be­ru­fen auch vie­le tra­di­tio­nel­le Be­rufs­fel­der wie Schrei­ner und Tisch­ler als Aus­bil­dungs­platz an­bie­tet. Die Ze­che Zoll­ver­ein in Es­sen und ei­ne Be­triebs­er­kun­dung bei den Zu­cker­wer­ken „Pfei­fer & Lan­gen“in Ap­pel­dorn run­de­ten die Ta­ge ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.