A-Li­gis­ten füh­len zwei Top­teams auf den Zahn

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON SABRINA PE­TERS

Fuß­ball-Kreis­po­kal: Ho­her Be­such heu­te Nach­mit­tag in Uedem und Dons­brüg­gen. Zu Gast sind die Lan­des­li­gis­ten Kle­ve und Goch.

Nach­dem Sieg­fried Ma­ter­born und die DJK Ap­pel­dorn ges­tern Abend die zwei­te Run­de des Fuß­ball-Kreis­po­kals er­öff­net ha­ben, ste­hen heu­te Nach­mit­tag im Nord­kreis al­le wei­te­ren Be­geg­nun­gen auf dem Pro­gramm. Da­bei er­war­ten die A-Li­gis­ten SV Dons­brüg­gen und Ue­de­mer SV nicht all­täg­li­chen Be­such. Zu Gast sind die Lan­des­li­gis­ten Vik­to­ria Goch und 1. FC Kle­ve. Bei­de Par­ti­en wer­den um 16 Uhr an­ge­pfif­fen.

SV Dons­brüg­gen (Kreis­li­ga A) – Vik­to­ria Goch (Lan­des­li­ga). Die Ver­hält­nis­se sind vor dem Kreis­po­kal­Spiel klar ver­teilt. „Es ist für uns nicht die leich­tes­te Auf­ga­be“, sagt SVD-Trai­ner Frank Bleis­tei­ner. Für den Coach des A-Li­gis­ten scheint sie ge­gen den zwei Klas­sen hö­her spie­len­den Lan­des­li­gis­ten so­gar un­lös­bar zu sein. „Wir wer­den aber ver­su­chen, un­se­re bes­te Leis­tung ab­zu­ru­fen, und hof­fen Goch al­les ab­zu­ver­lan­gen“, er­klärt Bleis­tei­ner. Der Li­gaall­tag ha­be je­doch Vor­rang. Und so wird Bleis­tei­ner auf ei­ni­ge sei­ner Spie­ler im Po­kal­spiel auch ver­zich­ten müs­sen.

Nicht an­ders sieht es bei den Go­chern aus. Die im Ab­stiegs­kampf ste­cken­de Vik­to­ria freut sich trotz­dem auf die 90 Mi­nu­ten in Dons­brüg­gen. „Die Li­gaun­ter­bre­chung mit dem Kreis­po­kal kommt uns ge­ra­de recht, um et­was Ab­stand nach der kei­nes­falls ein­ge­plan­ten Nie­der­la­ge in Uer­din­gen zu ge­win­nen. Mit ei­ner gu­ten Leis­tung wol­len wir uns wie­der neu­es Selbst­ver­trau­en vor dem Der­by in Kle­ve er­ar­bei­ten. Es wird uns wohl wie­der ein Ge­läuf er­war­ten, das ein gu­tes Fuß­ball­spiel un­wahr­schein­lich macht. Nichts­des­to­trotz sind wir ge­gen ei­nen AK­reis­li­gis­ten klar in der Pflicht, die Auf­ga­be er­folg­reich und mit ei­ner ge­wis­sen Sou­ve­rä­ni­tät zu er­le­di­gen“, sagt Vik­to­ri­as Trai­ner Andre­as Voss. Re­ne Va­len­ta, Jan-Lu­ca Geurtz so­wie Fa­tih Alaz wer­den den Go­chern heu­te Nach­mit­tag feh­len. Auch Ali-Cem Bo­ya­ci­lar, Fre­de­rik Ben­ning und Mar­cel Su­ra wer­den den Schwarz-Ro­ten wohl nicht zur Ver­fü­gung ste­hen.

Ue­de­mer SV (Kreis­li­ga A) – 1. FC Kle­ve (Lan­des­li­ga). Das zwei­te Match A-Li­ga ge­gen Lan­des­li­ga steigt in Uedem. „Das Spiel er­wischt uns zum fal­schen Zeit­punkt“, sagt USV-Spie­ler­trai­ner Chris­ti­an Klun­der, der im Mo­ment mit sei­nem Team in kei­nen wirk­li­chen Lauf kommt. „Wir sind ab­so­lut nicht in Form und ha­ben an­de­re Sor­gen. Wir se­hen das Po­kal­spiel als klei­nes Trai­nings­spiel­chen an“, so der ExSpie­ler des 1. FC Kle­ve wei­ter. Trotz­dem wol­le man den Rot-Blau­en al­les ab­ver­lan­gen und zu­min­dest in den Eins-ge­gen-Eins-Du­el­len ei­ne gu­te Fi­gur ab­ge­ben. „Dass wir nicht ge­win­nen kön­nen, ist ja ei­gent­lich klar. Aber wir wol­len we­nigs­tens 90 Mi­nu­ten gut ver­tei­di­gen“, lau­tet Klun­ders Vor­ha­ben, der sich auf vie­le Be­kann­te in Kle­ver Rei­hen freut.

Auf ei­nen wird er heu­te je­doch nicht tref­fen. Kle­ves Trai­ner Tho­mas von Kucz­kow­ski schaut sich ei­ne Wo­che vor dem Der­by ge­gen Vik­to­ria Goch das Spiel der Schwarz-Ro­ten in Dons­brüg­gen an. Coa­chen wird die Kle­ver in Uedem da­her wie­der Co-Trai­ner Die­ter Ol­den­burg, der im Po­kal meis­tens das Sa­gen hat. „Ich ver­traue ihm und mei­ner Mann­schaft ab­so­lut. Dass Ol­den­burg die Po­kal­spie­le lei­tet, hat ja mitt­ler­wei­le auch Tra­di­ti­on“, so von Kucz­kow­ski, der for­dert, dass sei­ne Spie­ler für kla­re Ver­hält­nis­se auf dem Spiel­feld sor­gen. „Man kennt und schätzt sich. Aber wir wol­len und müs­sen ge­win­nen und kom­men da­her auch in kom­plet­ter Mon­tur“, sagt „Kuc­ze“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.