„Bus­si“– Mu­sik für den Ka­ter

Rheinische Post Goch - - BLICKPUNKT KULTUR -

Im Prin­zip sind „Amo­re“und „Bus­si“zwei Sei­ten der glei­chen Plat­te: Dank ähn­li­cher Mit­tel (strai­gh­tes Schlag­zeug, stoi­sche Gi­tar­renlicks, Slo­gans als Re­frain) wird ei­ne ma­xi­ma­le Wir­kung er­reicht. Mit ana­chro­nis­tisch an­mu­ten­den Ges­ten ze­le­brie­ren die fünf Her­ren von Wan­da Rock­stan­dards und be­we­gen sich da­bei zwi­schen grot­ti­gem Gau­di­stück (Bus­si Ba­by) und gran­dio­sem Ever­green (Mei­ne bei­den Schwes­tern). Ein Al­bum wie ein Ab­sturz im Beisl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.