Zwei Ver­letz­te nach Werk­statt­brand

Rheinische Post Goch - - BLICKPUNKT KLEVE -

KAL­KAR-AP­PEL­DORN (RP) Werk­statt­brand in Ap­pel­dorn: Am Don­ners­tag um 21.23 Uhr wur­de die Feu­er­wehr-Lösch­grup­pe Ap­pel­dorn und der Lösch­zug Kal­kar Mit­te alar­miert. Beim Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te in Ap­pel­dorn konn­te aus dem In­ne­ren der Au­to­werk­statt be­reits ei­ne dich­te Rauch­ent­wick­lung fest­ge­stellt wer­den. Nach dem Auf­bau der Was­ser­ver­sor­gung ging ein Trupp der Wehr un­ter schwe­rem Atem­schutz in die 20 mal 20 Me­ter gro­ße La­ger­hal­le vor. Dort ent­deck- ten die Wehr­leu­te auch schnell ei­ne bren­nen­de Bau­ma­schi­ne. Das Feu­er wur­de durch die Ein­satz­kräf­te rasch un­ter Kon­trol­le ge­bracht. Zwei Gas­fla­schen wur­den aus der Hal­le si­cher­ge­stellt und ab­ge­kühlt.

Durch die star­ke Rauch­ent­wick­lung muss­te in der Werk­statt ein Hoch­leis­tungs­lüf­ter ein­ge­setzt wer­den. Das an­gren­zen­de Wohn­haus war nicht be­trof­fen.

Zwei Men­schen wur­den mit Ver­dacht ei­ner Rauch­gas­ver­gif­tung dem Ret­tungs­dienst über­ge­ben und so­fort mit Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus trans­por­tiert.

Un­ter Ein­satz­lei­ter Michael Gört­zen wa­ren 38 Feu­er­wehr­män­ner et­wa an­dert­halb St­un­den im Ein­satz.

FO­TO: FEU­ER­WEHR

Die Wehr­män­ner beim Ein­satz in Ap­pel­dorn.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.