Alex­an­der Schmid er­löst BV DJK Kel­len in letz­ter Se­kun­de

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL -

Fuß­ball-Kreis­li­ga B 2: SG Kes­sel/Ho.-Ha. im Ver­fol­ger­du­ell mit Ar­beits­sieg. SuS Kal­kar nach Aus­wärts­punk­ten wie­der in der Er­folgs­spur.

(nie­pe) BV DJK Kel­len – SV Issum II 2:1 (1:1). Ei­nen klei­nen Be­frei­ungs­schlag lan­de­ten die Haus­her­ren im Ab­stiegs­kampf. Durch ei­nen frag­wür­di­gen Elf­me­ter, ver­wan­delt von To­bi­as Mer­ling (8.), ging Kel­len in Front. Doch die Is­su­mer konn­ten nach ei­ner Stan­dard­si­tua­ti­on in Per­son von Be­ne­dikt Hö­fert (15.) aus­glei­chen. Da­nach spiel­ten die Kel­le­ner nur auf das geg­ne­ri­sche Ge­häu­se und ver­ga­ben rei­hen­wei­se Tor­chan­cen. In Hälf­te zwei ent­schärf­te Kel­lens Tor­hü­ter mit ei­ner Glanz­pa­ra­de die Gäs­te­füh­rung. Zwei Pfos­ten­schüs­se hat­ten die Kel­le­ner noch zu ver­zeich­nen, be­vor Alex­an­der Schmid in letz­ter Mi­nu­te das Kel­ler­du­ell ent­schied. „Wir hät­ten das Spiel frü­her ent­schei­den müs­sen“, sag­te Kel­lens Trai­ner Jens van den Boom er­leich­tert.

DJK Labbeck-Ue­de­mer­bruch – Uni­on Ker­ven­heim 1:1 (1:1). Uni­ons Se­bas­ti­an Müller (15.) schoss nach ei­nem DJK-Ab­wehr­feh­ler die Gäs­te in Füh­rung. Mit­te der ers­ten Halb­zeit hat­te die DJK mehr vom Spiel und nach ei­nem schnell vor­ge­tra­ge­nen Kon­ter mar­kier­te der Tor­schüt­ze vom Di­enst Ma­ri­us Bon­garts kurz vor der Pau­se schon den End­stand. „Es war ein leis­tungs­ge­rech­tes Re­mis auf ei­nem tie­fen, un­ebe­nen Platz. Die ers­te Hälf­te war noch an­sehn­lich, der zwei­te Durch­gang war mehr ein Som­mer­kick oh­ne ver­nünf­ti­gen Spiel­auf­bau. Der Schieds­rich­ter zeig­te in sei­nem ers­ten B-Li­ga­spiel ei­ne gu­te Leis­tung“, re­sü­mier­te DJK-Coach Tor­ben So­win­ski.

SG Kes­sel/Ho.-Ha. – Ger­ma­nia Wemb 2:1 (2:0). Die 2:0-Füh­rung der Spiel­ge­mein­schaft zur Halb­zeit war ver­dient. Mar­cel Gie­sen (8.) sorg­te per um­strit­te­nem Hand­elf­me­ter für das 1:0, be­vor SG-Go­al­get­ter Chris­toph Re­my (25.) er­höh­te. Kurz nach dem Sei­ten­wech­sel ver­kürz­te Mi- cha­el Mi­hok (52.) für die Ger­ma­nia. Die Gäs­te ver­such­ten da­nach al­les, um den Aus­gleich zu er­zie­len. Doch die SG ret­te­te in die­sem Ver­fol­ger­du­ell den Sieg über die Zeit. „Hälf­te eins ver­dient, zwei­ter Ab­schnitt ver­pennt. Wir sind froh über die drei Punk­te“, lau­te­te das kur­ze Fa­zit des SG-Trai­ners Ra­pha­el Erps.

SC Au­wel-Holt II – Con­cor­dia Goch II 7:2 (3:1). Kei­ne Zwei­fel am ver­dien­ten Sieg ließ der Spit­zen­rei­ter auf­kom­men. Tim Fil­la, To­bi­as Ratt­mann und Ste­fan Lin­ßen schos­sen bei ei­nem Ge­gen­tor von Da­ni­el Speng­ler die 3:1-Pau­sen­füh­rung her­aus. Im zwei­ten Ab­schnitt leg­ten er­neut Lin­ßen (2), Patrick Hey­er und Jür­gen Ver­haagh nach. Sven van Sti­phout war für die Go­cher noch er­folg­reich.

SV Asper­den – SuS Kal­kar 0:3 (0:1). Die Kal­ka­rer nah­men Re­van­che für die 0:3-Hin­spiel­nie­der­la­ge. Fast mit dem Pau­sen­pfiff ge­lang SuS-Spie- ler­trai­ner Klaus Ve­en­ker das 0:1 aus SVA-Sicht. Nach Wie­der­an­pfiff er­höh­te Chris­ti­an Bol­werk (50.,55.) mit sei­nem Dop­pel­pack zum ver­dien­ten Aus­wärts­er­folg. „Wir kön- nen wie­der durch­at­men, denn wir ha­ben ei­ne so­li­de Leis­tung ge­zeigt. Nach dem 3:0 war der Drops ge­lutscht, und mit dem neu­en Selbst­ver­trau­en freu­en wir uns auf Kes­sel am nächs­ten Sonn­tag“, er­klär­te Ve­en­ker.

SV Grieth – Fortu­na Kep­peln 3:4 (0:1). „Der Schieds­rich­ter war der schlech­tes­te Mann auf dem Platz. Er hat vie­le frag­wür­di­ge Ent­schei­dun­gen ge­trof­fen“, war Fortu­na-Coach Gui­do Sonn­tag trotz des Sie­ges nicht be­geis­tert. Fortu­nas Chris­ti­an Grimm er­öff­ne­te per El­fer den Tor­rei­gen. Die Gast­ge­ber ega­li­sier­ten durch Ja­son Mi­chels, und Da­ni­el Land­man schoss per Frei­stoß die Grie­ther in Front. Dann be­wies Sonn­tag ein glück­li­ches Händ­chen, denn er wech­sel­te Ke­vin Ten­na­gel ein, der den Aus­gleich so­wie die Füh­rung mar­kier­te. SVG-Ak­teur Michael Schra­ven sorg­te per Ab­seits­tor für den er­neu­ten Gleich­stand. Doch „Man of the Match“, Ke­vin Ten­na­gel, ließ sei­ne blau-wei­ßen Far­ben zum Sieg ju­beln. Grieth ver­lor noch ei­nen Spie­ler mit ro­ter Kar­te we­gen Me­ckerns.

RP-FO­TO: STADE

Die SG Kes­sel/Ho.-Ha. (in weiß) be­hielt knapp die Ober­hand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.