Frau zahl­te kei­nen Rund­funk­bei­trag – Ge­fäng­nis­stra­fe

Rheinische Post Goch - - PANORAMA -

CHEM­NITZ (dpa) Ih­re strik­te Wei­ge­rung, den Rund­funk­bei­trag zu ent­rich­ten, hat ei­ne 46-Jäh­ri­ge ins Ge­fäng­nis ge­bracht. Sie sei am 4. Fe­bru­ar ver­haf­tet und ins Frau­en­gefäng­nis nach Chem­nitz ge­bracht wor­den, sag­te ei­ne Spre­che­rin der Po­li­zei­in­spek­ti­on Bad Sal­zun­gen (Thü­rin­gen). Die so ge­nann­te Er­zwin­gungs­haft dau­ert ma­xi­mal ein hal­bes Jahr. In die­ser Zeit muss sie ei­ne Ver­mö­gens­aus­kunft ab­ge­ben oder Ge­büh­ren zah­len. Wenn sie das nicht tut, wird sie zwar nach ei­nem hal­ben Jahr ent­las­sen. „Aber das Ver­fah­ren geht wei­ter, sie kann dann wie­der ein­ge­sperrt wer­den.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.