Rät­sel­haf­ter Knall in Uedem sorg­te für Auf­se­hen

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST -

UEDEM (RP) Am Mon­tag­mit­tag kam es in oder an ei­nem Mehr­fa­mi­li­en­haus auf der Stra­ße Loh­berg zu ei­nem lau­ten Knall, der von Oh­ren­und Au­gen­zeu­gen auch als Ex­plo­si­on be­schrie­ben wur­de. Kur­ze Zeit spä­ter sei Rauch an dem Ge­bäu­de auf­ge­stie­gen, so meh­re­re Zeu­gen.

Die alar­mier­te Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Uedem konn­te beim Ein­tref­fen we­ni­ge Mi­nu­ten spä­ter we­der ein Feu­er noch Rauch an oder in dem Ge­bäu­de fest­stel­len. Vor­sorg­lich wur­de das Ge­bäu­de eva­ku­iert und die zen­tra­le Gasversorgung si­cher­heits­hal­ber ab­ge­stellt. Die vier Wohn­ein­hei­ten, der Kel­ler und der nicht aus­ge­bau­te Dach­bo­den wur­den mit ei­nem Gas­mess­ge­rät kon­trol­liert.

Trotz der gründ­li­chen Durch­su­chung des Ge­bäu­des konn­te am En­de kei­ne Ur­sa­che für den Knall und die an­schlie­ßen­de Rauch­ent­wick­lung ge­fun­den wer­den. Der Grund bleibt da­her rät­sel­haft.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen rund um die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Uedem gibt es im In­ter­net auf der Home­page www.Feu­er­wehr-Uedem.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.