Film­nacht hilft Pro­jek­ten für Frau­en

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST -

Kar­ten wa­ren schon in­ner­halb von 14 Ta­gen ver­grif­fen. Mehr als 7000 Eu­ro in ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren ge­sam­melt.

KLE­VE (RP) Frau­en­film­nacht, ei­ne Er­folgs­sto­ry: 2005 er­dacht….2006 und 2007 erst­mals durch­ge­führt. Je­des Jahr wa­ren 400 Frau­en mit da­bei. Seit drei Jah­ren ist das un­ter­neh­me­rin­nen fo­rum nie­der­rhein Ver­an­stal­tungs­part­ne­rin. Das Pro­jekt­ma­nage­ment hat seit Jah­ren: Bar­ba­ra Ba­ra­tie.

In den letz­ten bei­den Jah­ren wur­den 7388 Eu­ro ge­sam­melt. Da­mit wur­den in die Frau­en­hil­fe des SKF Kle­ve, die Ak­ti­on B – Brust­krebs­vor-

Bar­ba­ra Ba­ra­tie sor­ge am Nie­der­rhein und der Ver­ein „Pro Hu­ma­ni­tät“zur Ge­burts­hil­fe im mo­bi­len OP-Con­tai­ner am Ni­ger un­ter­stützt.

Je­weils 400 Frau­en wa­ren mit da­bei. „Die Kar­ten wa­ren in­ner­halb von 14 Ta­gen ver­grif­fen“, so Bar­ba­ra Ba­ra­tie. „In die­sem Jahr geht der Er­lös der Frau­en­film­nacht ei­ner­seits an das Frau­en-Ca­fe im Hau­se des Ver­eins ’Beth HaMif­gash’, in dem sich frei­tags vor­mit­tags Frau­en aus vie­len Län­dern tref­fen, die vor Krieg und Ge­walt ge­flüch­tet, bei uns Hei­mat su­chen.“Ma­ria Schnei­der-Bleß freu­te sich über ei­ne Spen­de von 1286,50 Eu­ro, mit der das Frau­en- Ca­fe un­ter­stützt wird. Sie ist ei­ne von vie­len eh­ren­amt­li­chen Hel­fe­rIn­nen, die ein­fach da sind, wenn es gilt, den Be­su­che­rin­nen des Ca­fes in viel­fäl­ti­gen Le­bens­la­gen zu un­ter­stüt­zen und neue Kon­tak­te un­ter­ein­an­der und in die Kle­ver Bür­ger- schaft zu knüp­fen. Ute Cos­mell von ‚ca­ke and mo­re‘ aus Kal­kar hat­te ihr fürs nächs­te Tref­fen im Ca­fe am Frei­tag­mor­gen ei­ne traum­haf­te Tor­te in Herz­form ge­ba­cken. „Wir hei­ßen die Frau­en ein­fach herz­lich will­kom­men“, so ihr Kom­men­tar. Ge­ra­de erst neu dem Netz­werk der Un­ter­neh­me­rin­nen und Ma­na­ge­rin­nen der Re­gi­on bei­ge­tre­ten, konn­te sie sich gleich mit Ih­rem Kön­nen ein­brin­gen.

Die Über­ga­be wei­te­rer Gel­der aus der Frau­en­film­nacht er­folgt in Kür- ze in Gel­dern, wenn die Ak­ti­ven der „Ak­ti­on pro Hu­ma­ni­tät“von ih­rer der­zei­ti­gen Hilfs­rei­se nach Afri­ka zu­rück­ge­kehrt sind. Auf sie war­tet ein wei­te­rer Geld­se­gen für ih­re wert­vol­le Ar­beit aus der Frau­en­film­nacht in Kle­ve. „Hier wol­len wir uns en­ga­gie­ren, um Frau­en zur Vieh­zucht mit Mi­kro­kre­di­ten zu stär­ken, da­mit sie auf die­se Wei­se das Über­le­ben ih­rer Fa­mi­li­en in ih­rer Hei­mat si­chern kön­nen“, so Ga­b­rie­le Co­ché-Schüer, Vor­sit­zen­de des Netz­wer­kes. „Wir freu­en uns, dass es mög­lich ist, ei­ner­seits ei­nen wun­der­vol­len Film­abend mit­ein­an­der zu ge­nie­ßen, gleich­zei­tig mit ge­nau die­ser ge­ball­ten Frau­en­power ein Zei­chen von ech­ter Part­ner­schaft in die Welt zu tra­gen, auf das frau bau­en kann“, so Bar­ba­ra Ba­ra­tie, die be­reits weiß: „Am Don­ners­tag, 9. März 2017, wird es die nächs­te Frau­en­film­nacht in Kle­ve ge­ben“, kün­digt die Initia­to­rin an.

Das „un­ter­neh­me­rin­nen fo­rum nie­der­rhein“ver­bin­det mehr als 100 Un­ter­neh­men der Re­gi­on Nie­der­rhein, die von Frau­en ge­führt wer­den. Bran­chen­über­grei­fen­de Kon­tak­te be­ste­hen zwi­schen Lo­gis­tik, Han­del, Ban­ken, Ho­tel- und Di­enst­leis­tungs­ge­wer­be mit dem Ziel, Wis­sen zu tei­len, Im­pul­se zu set­zen und Ge­schäf­te mit­ein­an­der zu ma­chen.

Mehr In­for­ma­tio­nen un­ter „http:/ /www.un­ter­neh­me­rin­nen­fo­rum­nie­der­rhein.de“

„Am 7. März 2017 wird es

in Kle­ve die nächs­te Frau­en­film­nacht ge­ben“

Pro­jekt­ma­na­ge­rin

RP-FO­TO: KLAUS-DIE­TER STA­DE

Die Über­ga­be des Er­lö­ses der Frau­en­film­nacht an Ma­ria Schnei­der-Bleß (mit Tor­te), Bar­ba­ra Ba­ra­tie vom Un­te­neh­me­rin­nenFo­rum Nie­der­rhein (mit Scheck).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.