STAHL

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

LON­DON (RP) Der in­di­sche Stahl­rie­se Ta­ta Steel will am Mon­tag of­fi­zi­ell den Ver­kauf sei­ner bri­ti­schen Stahl­wer­ke star­ten. Wie bri­ti­sche Me­di­en über­ein­stim­mend be­rich­te­ten, zählt der In­ves­tor Li­ber­ty Hou­se zu den mög­li­chen Ab­neh­mern. Der Kon­zern hält Be­tei­li­gun­gen im Be­reich Stahl, er­neu­er­ba­re Ener­gi­en, Im­mo­bi­li­en und Fi­nan­zen. Der bri­ti­sche Staat wer­de mit je­dem po­ten­zi­el­len Käu­fer eng zu­sam­men­ar­bei­ten und sei­ne Un­ter­stüt­zung an­bie­ten, sag­te Wirt­schafts­mi­nis­ter Sa­jid Ja­vid. Li­ber­ty-Hou­se-Grün­der San­jeev Gupta sag­te dem „Guar­di­an“, es sei noch nicht ent­schie­den, ob er ein An­ge­bot ab­ge­ben wer­de. Dem Be­richt zu­fol­ge sind wei­te­re mög­li­che Bie­ter der In­ves­tor Grey­bull, das Ma­nage­ment der Wer­ke un­ter Be­tei­li­gung ei­nes wei­te­ren Ka­pi­tal­ge­bers und der Es­se­ner In­dus­trie­kon­zern Thys­sen­krupp.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.