Zwei­er­lei Maß

Rheinische Post Goch - - LESERBRIEFE -

Zu „Ein Be­such bei der First La­dy“(RP vom 26. März): Un­ser Bun­des­prä­si­dent mit theo­lo­gi­schem Hin­ter­grund ist ver­hei­ra­tet; sei­ne Ehe­frau und Mut­ter der ge­mein­sa­men Kin­der lebt ge­trennt von ihm. Frau Ger­hild Gauck hält sich in be­wun­derns­wer­ter Be­schei­den­heit mit Äu­ße­run­gen über die Hand­lungs­wei­se ih­res Noch-Ehe­man­nes zu­rück. Desgleichen die ge­mein­sa­men Kin­der. In die­ser Zeit schämt sich der Bun­des­prä­si­dent nicht er­kenn­bar, Hand in Hand mit sei­ner Le­bens­ge­fähr­tin sei­ne au­ßer­ehe­li­che Lie­be zu de­mons­trie­ren, und sie auch bei Staats­emp­fän­gen zu prä­sen­tie­ren. Wenn man re­ka­pi­tu­liert, wie der Ex-Bun­des­prä­si­dent Wul­ff

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.