For­scher: Zi­ka-Vi­rus ver­ur­sacht si­cher Schä­del­fehl­bil­dung

Rheinische Post Goch - - PANORAMA -

WA­SHING­TON (dpa) Zi­ka-Vi­ren ver­ur­sa­chen ein­deu­tig die Schä­del­fehl­bil­dung Mi­kro­ze­pha­lie bei Un­ge­bo­re­nen. Die­sen Schluss hat die USGe­sund­heits­be­hör­de CDC aus di­ver­sen Stu­di­en ge­zo­gen. Der Zu­sam­men­hang war seit Mo­na­ten ver­mu­tet wor­den, ei­nen Be­weis gab es aber bis­lang nicht. Das tro­pi­sche Vi­rus hat sich in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten ra­send schnell vor al­lem in Latein­ame­ri­ka aus­ge­brei­tet. Mi­kro­ze­pha­lie führt häu­fig zu Ent­wick­lungs­ver­zö­ge­run­gen und geis­ti­gen Be­ein­träch­ti­gun­gen. Laut Ro­bert Koch-In­sti­tut (RKI) wur­den seit dem Aus­bruch in Latein­ame­ri­ka bis­her 37 In­fek­tio­nen bei Rei­sen­den aus Deutsch­land be­kannt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.