Chi­nas Wirt­schaft er­neut lang­sa­mer ge­wach­sen

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

PE­KING (dpa) Chi­nas Wirt­schaft ist im ers­ten Quar­tal „nur“noch um 6,7 Pro­zent ge­wach­sen. Das be­rich­te­te das Sta­tis­tik­amt in Pe­king. Es war der lang­sams­te An­stieg der zweit­größ­ten Volks­wirt­schaft seit dem ers­ten Quar­tal 2009, als die Wirt­schaft nach dem Aus­bruch der Welt­fi­nanz­kri­se deut­lich ein­ge­bro­chen war. Das Wachs­tum lag am un­te­ren En­de der Er­war­tun­gen, da ei­ni­ge Ex­per­ten zu­min­dest mit 6,8 Pro­zent wie im letz­ten Quar­tal 2015 ge­rech­net hat­ten. Die Re­gie­rung hat für die­ses Jahr ein Ziel von 6,5 bis sie­ben Pro­zent Wachs­tum vor­ge­ge­ben. 2015 war Chi­nas Wirt­schaft um 6,9 Pro­zent ge­wach­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.