Das Fie­ber vor dem Fei­erabend

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST - MICHA­EL KLATT

Wer in weit zu­rück­lie­gen­der Zeit sei­nen Wehr­dienst bei der Bun­des­wehr ab­leis­te­te, kennt die „Krank­heit“: das De­zem­ber-Fie­ber. Da muss­te kurz vor Jah­res­en­de al­les raus­ge­bal­lert wer­den, da­mit die Ma­te­ri­al­an­for­de­run­gen fürs nächs­te Jahr nicht un­ter das er­reich­te Ni­veau sack­ten.

Ähn­li­ches spielt sich in di­ver­sen Be­hör­den und Pres­se­stel­len am spä­ten Frei­tag­vor­mit­tag oder frü­hen Frei­tag­nach­mit­tag ab. Da wer­den In­fos „auf Teu­fel komm raus“ab­ge­schickt. Haupt­sa­che, der (di­gi­ta­le) Schreib­tisch ist hin­ter­her mög­lichst leer. Das stellt sich ver­läss­lich ein, das Fei­erabend-Fie­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.