Po­len Haupt­ziel der Au­to­schmugg­ler

Rheinische Post Goch - - FERNSEHEN -

So­li­de, brav und über­frach­tet mit Pro­ble­men – das war der zwei­te deutsch-pol­ni­sche Fall des „Po­li­zei­ruf 110“aus Frank­furt an der Oder. War­um spricht Ma­ria Si­mon, die die Kom­mis­sa­rin Ol­ga Len­ski spielt, in ei­ner Sze­ne so gut Rus­sisch? Die El­tern der Schau­spie­le­rin ha­ben sich in Le­nin­grad ken­nen­ge­lernt. „Mein Va­ter ist Deut­scher, mei­ne Mut­ter Rus­sin“, er­klärt die 40-Jäh­ri­ge. „Die Spra­che ist al­so Teil mei­ner Mut­ter­spra­che.“Ihr ha­be es Spaß ge­macht, wäh­rend der Dreh­ar­bei­ten Rus­sisch spre­chen zu kön­nen. In dem Po­li­zei­ruf gibt es ei­ne wei­te­re Pre­mie­re: Kom­mis­sa­rin Ol­ga Len­ski singt. Für die klei­ne Al­ma stimmt sie das Lied „Die al­ten Ge­schich­ten“an. Es stammt von der Band „Ret Ma­rut“, in der Ma­ria Si­mon mit ih­rem Mann Bernd Micha­el La­de Mu­sik macht. Wie groß ist das Pro­blem der Au­to­schie­ber­ban­den an der deutsch­pol­ni­schen Gren­ze? Sehr groß. Über die­se Gren­ze führt die wich­tigs­te Rou­te für kri­mi­nel­le Au­to­schmugg­ler-Ban­den. Die meist in Deutsch­land oder den Be­ne­lux­Staa­ten ge­stoh­le­nen Fahr­zeu­ge wer­den nach Ka­sachs­tan, Li­tau­en oder Weiß­russ­land ge­bracht. Po­len ist laut Bun­des­kri­mi­nal­amt als Zie­lund Tran­sit­land ei­ner der zen­tra­len Staa­ten der in­ter­na­tio­na­len Kfz-Ver­schie­bung. Die meis­ten Au­tos (4162 im Jahr 2014) wur­den in Berlin ent­wen­det. M. Stöcker

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.