An­mel­dun­gen für die Wall­fahrt

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST -

Im Ju­li tref­fen sich Rei­se­mo­bi­lis­ten wie­der auf dem Frie­dens­platz.

GOCH (RP) Im On­lin­e­por­tal www.rei­se­mo­bil­wall­fahrt.de ist das An­mel­de­for­mu­lar für die dies­jäh­ri­ge Ar­nold-Jans­sen-Rei­se­mo­bil­wall­fahrt (21. bis 24. Ju­li) frei­ge­schal­tet. Auch in die­sem Jahr wer­den wie­der rund 200 Rei­se­mo­bi­le aus Deutsch­land, Be­Ne­Lux, Ös­ter­reich und der Schweiz auf dem Frie­dens­platz er­war­tet. Die Teil­nah­me an der Wall­fahrt kos­tet 30 Eu­ro pro Fahr­zeug, in­klu­si­ve Strom und Ent­sor­gung.

Die Teil­neh­mer er­war­tet ein vier­tä­gi­ges Pro­gramm, be­ste­hend aus tou­ris­ti­schen und spi­ri­tu­el­len Ele- men­ten. Un­ter an­de­rem ge­plant sind Rad- und Pad­del­tou­ren, ein Aus­flug ins nie­der­län­di­sche Steyl zum Mut­ter­haus der Stey­ler Mis­sio­na­re, Kir­chen­kon­zer­te, ein Ca­ra­van-Coun­try-Abend mit Live-Mu­sik und vie­les mehr.

Hö­he­punk­te der Ar­nold-Jans­senRei­se­mo­bil­wall­fahrt sind na­tür­lich der Wall­fahrts­got­tes­dienst so­wie die Pro­zes­si­on der Rei­se­mo­bi­le am 24. Ju­li. Vom Frie­dens­platz aus geht es durch die Go­cher In­nen­stadt bis zur Pfarr­kir­che St.-Ma­ria-Mag­da­le­na. Hier wird Wall­fahrts­seel­sor­ger Pa­ter Hans Pe­ters die Rei­se­mo­bi­lis­ten und ih­re Fahr­zeu­ge seg­nen.

Die Stadt Goch lädt seit 2008 jähr­lich zur Rei­se­mo­bil­wall­fahrt an den Nie­der­rhein, der Rei­se­mo­bil­re­gi­on Num­mer 1 in Deutsch­land. Der Rei­se­mo­bil­stell­platz „Frie­dens­platz“liegt mit­ten im Zen­trum der Stadt und doch im Grü­nen. Er ist das Herz der Rei­se­mo­bil­wall­fahrt und auch au­ßer­halb die­ser Ver­an­stal­tung be­lieb­tes Ziel tau­sen­der Gäs­te pro Jahr.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen gibt es un­ter der Ruf­num­mer 02823 320111.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.