Em­me­ri­che­rin bei Ver­kehrs­un­fall schwer ver­letzt

Rheinische Post Goch - - BLICKPUNKT KLEVE -

KLE­VE (di­do) Ein schwe­rer Ver­kehrs­un­fall hat sich ge­gen 14.40 Uhr auf der Stra­ße „Tweestrom an der Ein­mün­dung der Med­li­ne Stra­ße er­eig­net. Da­bei er­litt ei­ne 63 Jah­re al­te Frau aus Em­me­rich so er­heb­li­che Ver­let­zun­gen, dass sie mit ei­nem Ret­tungs­wa­gen zur sta­tio­nä­ren Be­hand­lung in ein Kran­ken­haus trans­por­tiert wer­den muss­te. Le­bens­ge­fähr­lich wa­ren ih­re Ver­let­zun­gen laut der Po­li­zei aber nicht.

Zu dem Un­fall war es ge­kom­men, als ein 22-jäh­ri­ger Mann aus Goch mit ei­nem grau­en Seat Ibi­za von der Med­li­ne Stra­ße nach links in die Stra­ße Tweestrom ab­bog. Ein 66jäh­ri­ger Mann aus Em­me­rich war in ei­nem grü­nen Opel Cor­sa auf der vor­fahrts­be­rech­tig­ten Stra­ße Tweestrom in Rich­tung Griethausen un­ter­wegs. Im Ein­mün­dungs­be­reich stie­ßen bei­de Fahr­zeu­ge zu­sam­men. Der Opel über­schlug sich und kam auf dem Dach zum Lie­gen. Die 63-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin aus Em­me­rich war in dem Opel ein­ge­klemmt und muss­te durch die Feu­er­wehr be­freit wer­den. Die bei­den Fah­rer der an dem Un­fall be­tei­lig­ten Wa­gen blie­ben un­ver­letzt. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand laut den An­ga­ben der Po­li­zei er­heb­li­cher Sach­scha­den. Die Au­tos wa­ren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten ab­ge­schleppt wer­den. Die Un­fall­stel­le war bis et­wa 16.10 Uhr ge­sperrt. Po­li­zei­be­am­te lei­te­ten den Ver­kehr ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.