FC Bay­ern plant gol­de­ne 20er Jah­re

Rheinische Post Goch - - SPORT - VON PATRICK SCHERER

Manuel Neu­er hat sei­nen Ver­trag bis 2021 ver­län­gert – wie zu­vor be­reits vier wei­te­re Stars.

DÜS­SEL­DORF Pep Guar­dio­la be­fin­det sich auf Ab­schieds­tour. Nach Be­en­di­gung der Mis­si­on Triple, ob er­folg­reich oder nicht, be­ginnt beim FC Bay­ern die Ära Car­lo An­ce­lot­ti. Der neue Trai­ner beim deut­schen Fuß­ball-Re­kord­meis­ter wird auch mit eben die­sem Tri­pleWunsch aus Ge­winn von Meis­ter­schaft, DFB-Po­kal und Cham­pi­ons Le­ague kon­fron­tiert wer­den. Drun­ter ma­chen sie es nicht mehr in München. Das An­spruchs­den­ken ist ge­wach­sen. Um die­se Gier nach Ti­teln zu be­frie­di­gen, sind her­aus­ra­gen­de Spie­ler von­nö­ten. Ges­tern schwor ei­ner Treue: Manuel Neu­er (30) hat sei­ne Ver­trags­lauf­zeit auf fünf Jah­re aus­ge­dehnt. Und da­mit steht der deut­sche Na­tio­nal­tor­hü­ter im Bay­ern-Ka­der nicht al­lei­ne da. Auch die Ar­beits­pa­pie­re von Tho­mas Mül­ler (26), Je­ro­me Boateng (27), Da­vid Ala­ba (23) und Ja­vi Mar­ti­nez (27) lau­fen bis 2021. Die Ver­ant­wort­li­chen an der Sä­be­ner Stra­ße pla­nen gol­de­ne 20er Jah­re.

Es ist nicht all­zu lan­ge her, da reiz­te Bo­rus­sia Dort­mund die Bay­ern bis aufs Blut. Zwei Meis­ter­schaf­ten (2011, 2012) in Fol­ge plus ein ver­nich­ten­der 5:2-Sieg im DFB-Po­kal- fi­na­le 2012 – die­se Schmach woll­te das „Mia-san-mia“-En­sem­ble nicht auf sich sit­zen las­sen. Mehr noch: Es woll­te die Chan­ce, dass es je­mals wie­der da­zu kommt, auf ein Mi­ni­mum re­du­zie­ren. Was folg­te, war das Triple-Jahr un­ter Jupp Heynckes mit der Re­van­che ge­gen Dort­mund im Fi­na­le der Kö­nigs­klas­se 2013 (2:1). Was dar­auf folg­te, wa­ren ne­ben Meis­ter­schaf­ten und ei­nem Po­kal­sieg vor al­lem rei­hen­wei­se rich­ti­ge Per­so­nal­ent­schei­dun­gen – bis auf ganz we­ni­ge Aus­nah­men.

Das fängt in der Füh­rungs­rie­ge an: Ei­ner ist Mat­thi­as Sam­mer, der in Ab­we­sen­heit des ver­ur­teil­ten Uli Ho­en­eß die Ab­tei­lung Atta­cke an­ders, aber eben­so mit Lei­den­schaft füllt. Seit 2012 ist Sam­mer Sport­vor­stand. Hin­zu kam 2014 Micha­el Reschke, der Tech­ni­sche Di­rek­tor. Pep Guar­dio­la adel­te den ehe­ma­li­gen Le­ver­ku­se­ner Ma­na­ger un­ter an­de­rem für den Rat­schlag, sich mal die­sen Kings­ley Co­man an­zu­schau- en. Der von Ju­ven­tus Tu­rin mit Kauf­op­ti­on aus­ge­lie­he­ne Co­man ist der bis­her letz­te Trans­fer in ei­ner Rei­he von sehr gu­ten Ver­pflich­tun­gen: Thia­go, Medhi Be­na­tia, Juan Ber­nat, Xa­bi Alon­so, Ro­bert Le­wan­dow­ski, Dou­glas Costa, Ar­turo Vi­dal, Jos­hua Kim­mich.

Costa und Kim­mich ha­ben Ver­trä­ge bis 2020. Le­wan­dow­ski, Thia­go, Vi­dal, Ber­nat und Be­na­tia ha­ben bis 2019 un­ter­schrie­ben. Bis da­hin gilt auch der Kon­trakt des neu­en Trai­ners Car­lo An­ce­lot­ti. Der Ita­lie­ner ar­bei­te­te knapp acht Jah­re für den AC Mai­land. Da­nach wur­den die Sta­tio­nen kür­zer, aber nicht we­ni­ger er­folg­reich: zwei Jah­re bei Chel­sea, an­dert­halb in Pa­ris und zwei bei Re­al Madrid. Egal, wie lan­ge die Amts­zeit in München dau­ert, egal, wie er­folg­reich sie wird, der Ver­ein hat sich ab­ge­si­chert: Ein Nach­fol­ger wür­de auf ein sta­bi­les Ge­rüst an Star­spie­lern zu­rück­grei­fen kön­nen.

Zum Ver­gleich: In Dort­mund gibt es nur zwei Spie­ler, die Ver­trä­ge bis in die 20er Jah­re be­sit­zen: Sven Ben­der und Pier­re-Eme­rick Auba­meyang. Dass der Ga­bu­ner dann aber noch das BVB-Tri­kot trägt, darf zu­min­dest be­zwei­felt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.