Re­ker-At­ten­tä­ter be­strei­tet Tö­tungs­ab­sicht

Rheinische Post Goch - - VORDERSEITE -

DÜS­SEL­DORF (hüw) Der 44-jäh­ri­ge Frank S. hat die da­ma­li­ge Kan­di­da­tin für das Amt des Köl­ner Ober­bür­ger­meis­ters, Hen­ri­et­te Re­ker, aus po­li­ti­schen Grün­den mit dem Mes­ser an­ge­grif­fen. Vor dem Ober­lan­des­ge­richt Düs­sel­dorf sag­te der ge­lern­te An­strei­cher, dass Re­ker für die „un­ver­ant­wort­li­che Flücht­lings­po­li­tik ver­ant­wort­lich“ge­we­sen sei. Er ha­be sich zum At­ten­tat ei­nen Tag vor der OB-Wahl ent­schlos­sen, weil die­ser Tag „ge­wis­se Sym­bol­kraft“ge­habt ha­be. Er ha­be Hen­ri­et­te Re­ker nur ver­let­zen, nicht aber tö­ten wol­len. Mit sei­nem At­ten­tat ha­be er zum Wi­der­stand er­mun­tern wol­len. Al­ler­dings, so sagt Frank S., wä­re ihm ein „Du­ell Mann ge­gen Mann“lie­ber ge­we­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.