Ers­ter Sprint der Tour de Fran­ce in Glad­bach

Rheinische Post Goch - - SPORT - VON JAN SCHNETTLER

DÜS­SEL­DORF Am Don­ners­tag­mit­tag war die Tour de Fran­ce schon spon­tan auf Stipp­vi­si­te in Mön­chen­glad­bach. Die Fahrt vom Ein­ta­ges-Klas­si­ker Flè­che Wal­lon­ne in Bel­gi­en nach Düs­sel­dorf nutz­te das Di­rek­ti­ons­fahr­zeug von Tour-Chef Christian Prud­hom­me, um sich die Stra­ßen­zü­ge der In­nen­stadt an­zu­schau­en. „Ei­ne ers­te Spritz­tour“, sag­te Prud­hom­me ges­tern im Rat­haus der Lan­des­haupt­stadt, wo er mit den Ober­bür­ger­meis­tern Tho­mas Gei­sel (Düs­sel­dorf) und Hans Wil­helm Rei­ners (Glad­bach) ver­kün­de­te, dass die ers­te Sprint­wer­tung der „Gran­de Bou­cle“2017 in der Stadt am lin­ken Nie­der­rhein statt­fin­den wird. „Es gibt dort vie­le ge­eig­ne­te Stra­ßen, die sich da­für an­bie­ten“, sag­te Prud­hom­me. „Ge­ra­de auch gro­ße Ein­kaufs­stra­ßen.“

Zwar wird die ge­naue Stre­cken­füh­rung erst am 18. Ok­to­ber in Pa­ris be­kannt­ge­ge­ben, doch die zen­tra­le Ein­kaufs­mei­le Hin­den­burg­stra­ße mit bis zu 6,2 Pro­zent Stei­gung dürf­te ein at­trak­ti­ves Pflas­ter ab­ge­ben. Und Rei­ners ließ durch­bli­cken, dass er im wei­te­ren Ver­lauf ei­ne Ver­bin­dung von Rad­sport und Fuß­ball fa­vo­ri­sie­ren wür­de: „Ich ha­be Bo­rus­si­as Prä­si­dent Rolf Kö­nigs schon dar­auf an­ge­spro­chen, dass es ei­ne schö­ne Idee sein könn­te, das Feld ein­mal ums Sta­di­on zu füh­ren.“

Nach dem Ein­zel­zeit­fah­ren zum Auf­takt in Düs­sel­dorf führt die zwei­te Tour-Etap­pe am Sonn­tag, 2. Ju­li, nach ei­nem Schlen­ker durch den Kreis Mett­mann er­neut durch Düs­sel­dorf und weist mit der ers­ten Sprint­wer­tung in Glad­bach ei­nen ers­ten Hö­he­punkt auf. „Das wird viel dis­ku­tiert wer­den“, ist Prud­hom­me si­cher. Schließ­lich sei­en in Mar­cel Kit­tel, An­dré Grei­pel und dem der­zeit ver­letz­ten John De­gen­kolb drei Deut­sche un­ter den welt­bes­ten Sprin­tern, zu­dem sei denk­bar, dass Zeit­fah­r­ex­per­te To­ny Mar­tin be­reits im Gel­ben Tri­kot fah­re.

„Wir wol­len die­sen Sonn­tag zu ei­nem Tour-Fest­tag zu ma­chen, an dem ganz Glad­bach im Rad­sport­fie- ber ist“, ver­sprach Rei­ners, des­sen per­sön­li­che Tour-Be­geis­te­rung den Aus­schlag für den Zu­schlag ge­ge­ben ha­ben dürf­te. Selbst den ge­fürch­te­ten Tour­ma­let in den Py­re­nä­en ist er schon selbst ab­ge­fah­ren, früh­zei­tig und nach­drück­lich such­te er den Kon­takt zu Prud­hom­me und Gei­sel. „Der Grand Dé­part ist ei­ne gro­ße Chan­ce für die Re­gi­on. Ich gra­tu­lie­re Glad­bach herz­lich“, sag­te Gei­sel.

Nach der Ho­ckey-WM 2006, der Frau­en­fuß­ball-WM 2011 und Bo­rus­si­as jüngs­ten Er­fol­gen mau­sert sich Glad­bach wei­ter zur Sport­stadt. Im De­zem­ber fei­ert mit dem „Big Air Free­style Fes­ti­val“ein kom­bi­nier­ter Free­style-Welt­cup für Snow­boar­der und Ski­fah­rer Pre­mie­re.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.