Ach­tungs­er­folg für FC-Nach­wuchs

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL -

(chj) Ju­gend­fuß­ball-Nie­der­rhein­li­ga: Nie­der­rhein­li­ga: Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach U 16 - 1. FC Kle­ve: 2:2 (1:1). Von Be­ginn an setz­ten die Schwa­nen­städ­ter ge­gen Ta­bel­len­füh­rer Mön­chen­glad­bach das um, was sie sich vor­ge­nom­men hat­ten: Sie ver­scho­ben gut, stan­den de­fen­siv kompakt und lie­ßen kaum Tor­mög­lich­kei­ten zu. Vor­ne zeig­te sich Kle­ve dann eis­kalt: Mit der ers­ten Tor­mög­lich­keit traf Ni­k­las Al­bers nach Stan­dard von Lu­ca Ver­küh­len zum 1:0. In der Fol­ge­zeit ver­tei­dig­ten die Rot-Blau­en wei­ter gut, muss­ten je­doch durch ei­nen in­di­vi­du­el­len Feh­ler den Aus­gleich hin­neh­men (27.). Doch auch da­nach spiel­te Kle­ve wei­ter sehr gut mit, ließ kaum et­was zu. Erst in der 70. Mi­nu­te wur­de Glad­bach wie­der ge­fähr­lich, als FC-Kee­per Bjar­ne Christoph Jan­ßen den geg­ne­ri­schen Stür­mer im Straf­raum von den Bei­nen hol­te. Der Elf­me­ter brach­te die Haus­her­ren mit 2:1 in Front. Mit der Füh­rung im Rü­cken, lie­ßen es die Bo­rus­sen ge­mäch­li­cher an­ge­hen. Kle­ve fasst noch ein­mal Mut und kam durch Nick Schwar­ma und Tris­tan Zwart­jes zum Tor­ab­schluss. Auf die Be­loh­nung für ihr cou­ra­gier­tes Auf­tre­ten muss­ten die Kle­ver je­doch bis in der Nach­spiel­zeit war­ten. Da war es Ma­lik Bon­gers, der den 2:2-End­stand be­sorg­te. „Ich bin stolz auf die Jungs, die ge­gen die bes­te Mann­schaft der Li­ga ei­ne klas­se Leis­tung ge­zeigt ha­ben“, sagt FC-Coach Mar­kus Ver­küh­len. Kle­ve: Jan­ßen – Au­clair, Boß­mann, Ren­ding, Nass (68. Schwar­ma), Al­bers, Ver­küh­len, Schmidt (56. Er­zi), Scheff­ler (41. Al­brecht), Bon­gers, Go­ßen (60. Zwart­jes).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.