Ima­mu­ra re­van­chier­te sich

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON LI­ZA-MA­RIE SIEG­MUND UND KAR­LHEINZ SCHMIDT

Da­men-Tisch­ten­nis: 8:2-Aus­wärts­sieg des WRW-Re­gio­nal­li­ga­teams.

Da­men-Re­gio­nal­li­ga: SC Blau-Weiß Ott­mars­bo­cholt - WRW Kle­ve II 2:8. Als stärks­te Rück­run­den­mann­schaft der Re­gio­nal­li­ga be­en­den die Da­men von WRW Kle­ve II die Sai­son mit ei­nem 8:2-Aus­wärts­sieg beim SC Blau-Weiß Ott­mars­bo­cholt. „Wir sind sehr zu­frie­den mit dem End­spurt und stolz auf ei­ne tol­le Sai­son“, freu­te sich WRW-Mann­schafts­füh­re­rin Ma­ria Bel­ter­mann. Dass das Du­ell in Ott­mars­bo­cholt für den Ta­bel­len­vier­ten ei­nen so deut­li­chen Ver­lauf neh­men wür­de, war an­fangs nicht zu er­war­ten. Denn die Kle­ve­rin­nen muss­ten zu­nächst bei­de Dop­pel ver­lo­ren ge­ben. „Ge­nau das war uns schon in der Hin­run­de pas­siert und das woll­ten wir ei­gent­lich ver­mei­den“, sag­te Bel­ter­mann. An der Sei­te von Il­di­ko Ima­mu­ra muss­te sie die zwei­te Rück­run­den­nie­der­la­ge ak­zep­tie­ren, als sie der Paa­rung Kat­ja Schmidt/ El­len Bi­sping­hoff un­ter­la­gen. Ve­re­na Bau­er und Pia Do­ri­ßen hat­ten un­ter­des­sen ge­gen In­gri­da Preid­zi­u­te und Le­na Uh­len­brock das Nach­se­hen.

Doch die Kle­ve­rin­nen zeig­ten sich in den Ein­zeln über­le­gen. Be­son­ders ner­ven­stark war da­bei Bau­er. Mit ei­ner her­aus­ra­gen­den Leis­tung rang sie SC-Spit­ze Preid­zi­u­te mit 16:14 im Ent­schei­dungs­satz nie­der und be­haup­te­te sich auch ge­gen Uh­len­brock durch ein 12:10 nach fünf Durch­gän­gen. Aus tak­ti­schen Grün­den hat­te sich der SC ent­schie­den, Schmidt und Bi­sping­hoff im Ein­zel pau­sie­ren zu las­sen und da­für Se­li­na Wig­gers und La­ris­sa van Bo­xel an den hin­te­ren Po­si­tio­nen auf­zu­bie­ten. Die Du­el­le im un­te­ren Paar­kreuz wa­ren aber den­noch ei­ne kla­re An­ge­le­gen­heit für die WRWDa­men. Denn mit nur je ei­nem Satz­ver­lust bei ins­ge­samt vier Ein­zel­sie­gen mach­ten es Bel­ter­mann und Do­ri­ßen we­ni­ger span­nend als Bau­er. Ne­ben dem Sieg ge­gen den SC und der Tat­sa­che, un­ge­schla­gen und bes­te Mann­schaft der Rück­run­de zu sein gab es ei­nen wei­te­ren Grund zur Freu­de: Il­di­ko Ima­mu­ra be­hielt in Sai­son­hälf­te zwei ei­ne wei­ße Wes­te und ließ sich die­se auch von Preid­zi­u­te nicht neh­men. Mit ei­nem 3:0 re­van­chier­te sie sich für die ers­te und ein­zi­ge Hin­run­den­nie­der­la­ge. Ihr Er­folg ge­gen Uh­len­brock war eben­falls rei­ne For­ma­li­tät. Das WRW-Team wird in der kom­men­den Sai­son so be­ste­hen blei­ben.

Da­men-Ver­bands­li­ga: DJK Rhen­ania Kle­ve – DJK BW An­nen II 8:5. Mit ei­nem Heim­sieg über den Ta­bel­len­nach­barn DJK BW An­nen II be­en­de­ten die DJK-Da­men ih­re Spiel­zeit auf Ver­bands­ebe­ne. Nach der Punk­te­tei­lung im Hin­spiel setz­te sich der Neu­ling ge­gen die in Best­be­set­zung auf­spie­len­den Gäs­te aus Wit­ten in hei­mi­scher Um­ge­bung mit 8:5 (29:18-Sät­ze) durch. Eif­rigs­te Punk­te­samm­ler des Gast­ge­bers, der die Sai­son mit 27:17-Zäh­lern auf dem vier­ten Ta­bel­len­rang be­en­de­te, wa­ren Ag­nes So­bi­lo (3) und Lu­cia Jan­sen (2). Aus­ge­gli­chen ver­lie­fen die Dop­pel. Wäh­rend So­bi­lo/Sue Bo­ek­holt ge­gen Hei­ke Schmal­stieg/Stefanie Flach­mann (3:0) oben­auf blie­ben, konn­ten Jessica Jür­ges/Jan­sen ge­gen So­phie von But­tlar/Kat­ja Rött­ger ei­ne 2:1-Satz­füh­rung nicht ins Ziel brin­gen. Weit­aus bes­ser lief es für das DJK-Quar­tett im ers­ten Ein­zel­durch­gang: Er­fol­ge von Jür­ges (3:1 Rött­ger), So­bi­lo (3:2 von But­tlar), Bo­ek­holt (3:0 Flach­mann) und Jan­sen (3:0 Schmal­stieg) lie­ßen den Gast­ge­ber mit 5:1 in Füh­rung ge­hen. Den Heim­sieg brach­ten wei­te­re Er­fol­ge der bes­tens auf­ge­leg­ten Spit­ze So­bi­lo (3:0 Rött­ger, 3:0 Flach­mann) und Jan­sen (3:0 Flach­mann) un­ter Dach und Fach.

RP-FOTO: GOTTFRIED EVERS

Il­di­ko Ima­mu­ra (WRW Kle­ve II) be­hielt in der Re­gio­nal­li­ga-Rück­run­de ei­ne wei­ße Wes­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.