Barbara Hend­ricks bei Kli­nik­ver­tre­tern

Rheinische Post Goch - - KREIS KLEVE - REGIONAL -

KREIS KLE­VE (RP) Zu ei­nem lo­cke­ren Ge­dan­ken­aus­tausch traf sich jetzt die SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te für den Kreis Kle­ve und Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin Dr. Barbara Hend­ricks aus Kle­ve mit den Ge­schäfts­füh­rern des Ka­tho­li­schen Karl-Leis­ner-Kli­ni­kums für den Kreis Kle­ve mit Stand­or­ten in Kle­ve, Kal­kar, Goch und Keve­la­er, Bernd Eb­bers und Bernd Ja­kobs.

Mit von der Par­tie wa­ren bei dem Ge­spräch auch Ga­b­rie­le Theis­sen (Re­gio­nal­di­rek­to­rin Wilhelm-An­ton-Ho­s­pi­tal Goch) und Alex­an­der Noack (Re­gio­nal­di­rek­tor St.-Ni­ko- laus-Ho­s­pi­tal Kal­kar). Aspek­te der Ge­sund­heits­po­li­tik des Krei­ses Kle­ve brach­te SPD-Kreis­tag­frak­ti­ons­ge­schäfts­füh­rer und Kreis­tags­mit­glied Thors­ten Rupp ein.

Wei­te­re The­men wa­ren Ärz­te­man­gel und Nach­wuchs­ge­win­nung, die Si­tua­ti­on der Ge­burts­hil­fe im Kreis Kle­ve und die Zu­kunfts­plä­ne des Ka­tho­li­schen Kli­ni­kums im All­ge­mei­nen.

Am En­de war man sich ei­nig: Per­sön­li­che Ge­sprä­che sind ei­ne gu­te Ba­sis für ei­ne ste­ti­ge Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen dem Kli­ni­kum und der Po­li­tik.

FO­TO: KLI­NI­KUM

Barbara Hend­ricks (3.v.l.) mit (v.l.) Thors­ten Rupp, Bernd Eb­bers, Alex­an­der Noack, Ga­b­rie­le Theis­sen und Bernd Ja­kobs.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.