UTuS steckt mit­ten in der Vor­be­rei­tung

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON NI­KO HEGEMANN

Die Hand­bal­le­rin­nen des Ue­de­mer TuS freu­en sich auf die Ver­bands­li­ga. Ent­spre­chend mo­ti­viert ha­ben sie die ers­te Trai­nings­pha­se be­strit­ten. Wer­muts­trop­fen ist der noch nicht aus­ge­heil­te Hand­bruch von Claudia Lu­biew­ski.

Nach­dem die Hand­bal­le­rin­nen des Ue­de­mer TuS in der ver­gan­ge­nen Lan­des­li­ga­sai­son ei­nen nur von den Op­ti­mis­ten er­war­te­ten drit­ten Ta­bel­len­platz er­reich­ten, darf die Mann­schaft von Coach Christian Dörr nun in der Ver­bands­li­ga ihr sport­li­ches Glück su­chen. Der Grund da­für ist auch die Neu­struk­tu­rie­rung der Hand­ball­li­gen im Frau­en­be­reich, die ge­paart mit dem Ab­schnei­den den Ue­de­me­rin­nen die hö­he­re Klas­se ein­ge­bracht hat. Dort be­geg­net die Mann­schaft aus der Schus­ter­ge­mein­de in der Spiel­zeit 2017/18 Teams wie Wup­per­tal oder Lob­be­rich.

Um den ge­stan­de­nen Ver­bands­li­ga-Kon­kur­ren­ten Pa­ro­li bie­ten zu kön­nen, star­te­ten die UTuS-Da­men früh­zei­tig mit der Vor­be­rei­tung. Viel wert wur­de auf die Kraft- und Kon­di­ti­ons­ar­beit ge­legt. Das wird bis Mit­te Au­gust auch noch so sein. Dann erst steht die Hal­le an der Meurs­feld­stra­ße wie­der zur Ver­fü­gung. Der Schwer­punkt im Trai­ning liegt bis da­hin auf dem ath­le­ti­schen Be­reich. Da­zu ar­bei­tet der neue Ver­bands­li­gist mit Dirk Pem­pel­forth von der Ath­le­tic-Area zu­sam­men, der stets ein kri­ti­sches Au­ge auf dem kon­di­tio­nel­len Be­reich der Spie­le­rin­nen hat.

„Kör­per­lich wer­den wir auf Au­gen­hö­he sein“, gibt sich Trai­ner Dörr über­zeugt. „Dies hat uns schon in der ver­gan­ge­nen Sai­son aus­ge­zeich­net. Hand­bal­le­risch müs­sen wir uns al­ler­dings noch ver­bes­sern.“Die­se Ein­drü­cke wur­den auch in den bis­he­ri­gen Test­spie­len ge­gen die ei­ge­ne Re­ser­ve so­wie die Lan­des­li­ga-Teams aus Ru­meln und Bot­trop be­stä­tigt, die al­le­samt er­folg­reich be­en­det wur­den. „Wir ha­ben be­wusst ge­gen klas­sen­tie­fe­re Mann­schaf­ten ge­spielt, da­mit es die neu hin­zu­ge­kom­me­nen Spie­le­rin­nen ein­fa­cher ha­ben, sich auf die Ab­läu­fe ein­zu­stel­len“, sag­te Dörr, des­sen Team im Rah­men ei­nes Be­ach­hand­ball­tur­niers, bei dem auch zwei Ver­bands­li­gis­ten ver­tre­ten wa­ren, ei­nen sehr gu­ten zwei­ten Platz er­reich­te.

Zum Vor­be­rei­tungs­start konn­te der Coach vier Ak­ti­ve aus der auf­ge­lös­ten Be­zirks­li­ga­mann­schaft des VfL Mer­kur Kle­ve be­grü­ßen. In Claudia Gret­schel-This­sen kommt ei­ne er­fah­re­ne Hand­bal­le­rin als Er­gän­zung zu Tor­hü­te­rin Bir­git Ste­vens-Bräu­er, für den Rück­raum sind mit Kath­rin Fey und Ma­ra Krau­me zwei jun­ge Spie­le­rin­nen hin­zu­ge­sto­ßen. Krau­me soll im lin­ken Rück­raum Ju­dith Berns er­set­zen, die zwar bei den Spie­len vor Ort ist, stu­di­en­be­dingt aber in Ham­burg und da­her ver­ständ­li­cher­wei­se nicht beim Trai­ning un­ter der Wo­che da­bei sein kann. Au­ßer­dem ist Links­au­ßen Ant­je Pas­toors aus der Schwa­nen­stadt nach Uedem ge­wech­selt und über­nimmt die Po­si­ti­on von Jorda­na Stock­manns, die nächs­te Sai­son nicht für den UTuS ak­tiv ist. Aus der zwei­ten Mann­schaft steht zu­dem Kreis­läu­fe­rin Jo­se­fa Berns neu im Ka­der. Als letz­ter „Neu­zu­gang“ist Ma­de­lei­ne Rit­ter­bach nach ei­ner Pau­se in der zu­rück­lie­gen­den Sai­son nun wie­der da­bei. „Die­se Spie­le­rin­nen ha­ben uns gut ge­tan – sie sind be­reits sehr gut in­te­griert, sor­gen für fri­schen Wind und zu­sätz­li­chen Kon­kur­renz­kampf. In den Test­spie­len ha­ben sie ei­nen gu­ten Ein­druck hin­ter­las­sen“, hebt der Coach her­vor. Da­ge­gen sind Ab­wehr­che­fin Eva Ja­cobs und Claudia Lu­biew­ski, die vor­erst mit ei­nem Hand­bruch aus­fällt, in den nächs­ten Wo­chen nicht mit an Bord.

Nach Wie­der­öff­nung der Hal­le läu­ten die UTuS-Da­men dann am 13. Au­gust mit ei­nem ganz­tä­gi­gen Trai­nings­camp die letz­te Pha­se der Vor­be­rei­tung ein. Da­bei wird das Dörr-Team auch Test­spie­le ge­gen den in die neu in­stal­lier­te NRW-Li­ga auf­ge­rück­ten SV Strae­len und die „Zwei­te“des TV Biefang be­strei­ten. Dar­über hin­aus wur­den Tests ge­gen den Ober­li­gis­ten Ad­ler Kö­nigs­hof so­wie den Ver­bands­li­gis­ten Hei­ßen ver­ein­bart – durch die Bank star­ke Teams, die den Ue­de­mer Da­men ei­ni­ges ab­ver­lan­gen wer­den. Beim Sai­son­start steht dann zu­nächst das Po­kal­spiel ge­gen Hies­feld an, ehe es ei­ne Wo­che spä­ter ge­gen den HC TV Rhe­de in der Li­ga ernst wird.

„Zum jet­zi­gen Zeit­punkt der Sai­son­vor­be­rei­tung lie­gen wir im Plan. Wir müs­sen aber wei­ter hart ar­bei­ten, um uns nächs­te Sai­son gut prä­sen­tie­ren zu kön­nen“, sagt Dörr. Da­bei ver­folgt er das Ziel, je­de Spie­le­rin in­di­vi­du­ell bes­ser zu ma­chen, da­mit da­von die Wei­ter­ent­wick­lung der Mann­schaft pro­fi­tiert. Herbst­pau­se Mon­tag, 16. Ok­to­ber, bis Freitag, 3. No­vem­ber. Weih­nachts­pau­se Mon­tag, 18. De­zem­ber, bis Freitag, 12. Ja­nu­ar. Be­ginn der Rück­run­de Sams­tag, 28. Ja­nu­ar Letz­ter Spiel­tag Sams­tag, 12. Mai / Sonn­tag, 13. Mai.

RP-FO­TO (AR­CHIV): EVERS

So soll es auch in der neu­en Sai­son wie­der sein: Leo­nie Ver­hüls­donk (r.) setzt kraft­voll zum Tor­wurf an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.