Vor­be­rei­tung aufs Rad­ren­nen läuft

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL -

Am 20. Au­gust fin­det wie­der das Spek­ta­kel rund um das Tön­nis­sen-Cen­ter statt.

(poe) Sie ge­hö­ren ein­fach da­zu, die gro­ßen Na­men der Rad­sport­sze­ne. Das weiß der Initia­tor des 19. Kle­ver Rad­ren­nens, Ru­di Tön­nis­sen, der das tra­di­tio­nel­le Spek­ta­kel mit der Rad­renn­ge­mein­schaft Kle­ver­land aus­rich­tet, nur zu gut. In­mit­ten der zahl­rei­chen Li­zenz- und Hob­by­fah­rer wer­den auch wie­der „al­te Be­kann­te“zu se­hen sein. Da­bei blickt der Initia­tor, be­vor im kom­men­den Jahr das 20. Ju­bi­lä­um an­steht, noch ein­mal zu­rück auf gro­ße Na­men wie Jens Voigt, Rick Za­bel oder Ni­k­las Arndt, die in Kle­ve schon auf ih­ren Run­den um das Tön­nis­sen-Cen­ter ge­fei­ert wur­den. Das soll auch am Sonn­tag, 20. Au­gust, nicht an­ders sein, wenn um 11 Uhr der Start­schuss fällt und zu­nächst die „Män­ner C“auf die 60-Ki­lo­me­ter-Stre­cke ge­hen. Der Kurs führt auch dies­mal über die Al­bers- und Hoff­mann-Al­lee, Süd- und Trift­stra­ße so­wie zu­rück zur Al­ber­sal­lee. „Wäh­rend auf der Stre­cke Sport und Span­nung im Vor­der­grund ste­hen, wer­den am Rand der Stre­cke ver­schie­de­ne Pro­gramm­punk­te für Spaß und Stim­mung sor­gen“, sagt Tön­nis­sen.

Dar­über hin­aus lockt das Je­der­mann-Ren­nen, das ab 13.40 Uhr auf ei­ne 30 Ki­lo­me­ter lan­ge Stre­cke (15 Run­den) führt, wo­bei der NRW-Cup im Ein­rad­fah­ren über ei­ne Län­ge von zehn Ki­lo­me­tern um 14.30 Uhr be­ginnt. Im An­schluss dar­an steigt um 15.10 Uhr das be­lieb­te Fir­men­ren­nen auf ei­ner Vier-Ki­lo­me­terStre­cke. Nach den Schü­ler- und Ju­gend­ren­nen im Rah­men des NRWCups so­wie der Kle­ver Schul­meis­ter­schaft und dem Kin­der­ren­nen (drei bis sechs Jahre so­wie sie­ben bis neun Jahre, Be­ginn 16.40 Uhr) wer­den die Eli­te-Fah­rer vor­ge­stellt. Die be­ge­ben sich ab 17.05 Uhr zum krö­nen­den Ab­schluss der Ver­an­stal­tung auf die 70 Ki­lo­me­ter lan­ge Stre­cke.

„Zu dem Pro­gramm für die ge­sam­te Fa­mi­lie ge­hö­ren un­ter an­de­rem ein Fuß­ball­tur­nier des SV Sieg­fried Ma­ter­born, das in Zu­sam­men­ar­beit mit „Rewe Raum­p­c­za“durch­ge­führt wird, Kin­derschmin­ken im Ta­katu­ka-Haus, ein Trö­del­markt so­wie die Moun­tain­bike-Bahn „Pump­t­rack“. Schon jetzt gilt al­len Be­tei­lig­ten ein Dan­ke­schön, da zwi­schen­zeit­lich vor und hin­ter den Ku­lis­sen flei­ßig ge­ar­bei­tet wird. „Oh­ne die eh­ren­amt­li­chen Hel­fer könn­te das Ren­nen nicht aus­ge­rich­tet wer­den“, be­tont Tön­nis­sen.

An­mel­dun­gen für die aus­ge­schrie­be­nen Ren­nen sind un­ter www.rad-net.de (Li­zenz­fah­rer) und www.to­en­nis­sen-cen­ter.de (Hob­by­fah­rer auch am 20. Au­gust vor Ort) mög­lich.

FO­TO: UDO SPICKMANN

Pa­cken­de Ent­schei­dun­gen sind im Rah­men des zum 19. Mal aus­ge­tra­ge­nen Kle­ver Rad­ren­nens zu er­war­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.