SGE BED­BURG-HAU Ka­der dies­mal brei­ter auf­ge­stellt

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON CHRIS­TO­PHER HECHT

Der Fuß­ball-Be­zirks­li­gist geht mit De­mut in die neue Spiel­zeit. Der sechs­te Ta­bel­len­platz aus der ver­gan­ge­nen Sai­son ist ab­ge­hakt. Das Spiel be­ginnt von Neu­em. Vor­ran­gi­ges Ziel: Mit der Ab­stiegs­zo­ne nicht in Be­rüh­rung kom­men.

Die SGE Bed­burg-Hau geht zu­nächst mit be­schei­de­ne­ren Zie­len in die neue Sai­son. Das mag über­ra­schen, steht doch im­mer­hin ein be­mer­kens­wer­ter gu­ter sechs­ter Platz in der Ab­schluss­ta­bel­le der ver­gan­ge­nen Sai­son zu Bu­che. Da­mit dürf­te man sich schon ein­mal mit brei­ter Brust ins Fens­ter stel­len. Auf der an­de­ren Sei­te ist aber auch De­mut kein schlech­ter Rat­ge­ber. Bei den Has­sel­ter wür­de man sich aber auch nicht da­ge­gen weh­ren, wenn der stramm ge­knüpf­te Er­folgs­fa­den aus der zu­rück­lie­gen­den Spiel­zeit die mehr­wö­chi­ge Som­mer­pau­se über­dau­ert hät­te und man ihn gleich im Auf­takt­spiel bei der Go­cher Vik­to­ria auf­neh­men könn­te. Coach Se­bas­ti­an Kaul geht jetzt in das zwei­te Jahr mit sei­nem As­sis­ten­ten Chris­ti­an Fi­scher. An­sons­ten hat sich bei der SGE im Trai­ner- und Be­treu­er­stab nichts ge­än­dert. „Wir sind ein ein­ge­schwo­re­nes und ein­ge­spiel­tes Team“, sagt Kaul. Das gilt auf und ne­ben dem Platz, denn bei­de sind auch noch Teil des Spie­ler­ka­ders. Was Coach Kaul glück­lich stimmt, ist, dass der Ka­der in der kom­men­den Sai­son deut­lich brei­ter auf­ge­stellt ist. In der ver­gan­ge­nen Sai­son muss­ten die Grün-Schwar­zen oft mit nur zwölf oder 13 Spie­lern zu den Aus­wärts­par­ti­en auf­bre­chen, was jetzt nicht mehr pas­sie­ren dürf­te. Das zu­min­dest hofft Kaul: „Das ist für uns von Vor­teil. Ich den­ke, dass hat uns si­cher­lich auch den ei­nen oder an­de­ren Punkt ge­kos­tet im letz­ten Jahr.“Die Neu­zu­gän­ge sieht der 37-jäh­ri­ge be­reits voll in­te­griert: „Sie ha­ben sich schnell bei uns ein­ge­fun­den. Sie zie­hen im Trai­ning voll mit.“Bit­ter ist der Aus­fall von Mert Ka­ra­bu­lut, der von der Go­cher Vik­to­ria kam. „Er wird wohl die ers­ten drei bis vier Meis­ter­schafts­spie­le ver­pas­sen“, be­dau­ert Kaul. Was der Coach der SGE eben­falls noch als Ri­si­ko sieht, wä­re ein Aus­fall von Fal­ko Hes­se, der in der ver­gan­ge­nen Spiel­zeit über­ra­gen­de 39 To­re er­ziel­te. „Da darf na­tür­lich nichts pas­sie­ren. Hes­se kön­nen wir als Top­stür­mer nicht er­set­zen.“ Mit der bis­he­ri­gen Vor­be­rei­tung ist das Trai­ner­team Kaul und Fi­scher zu­frie­den. „Doch wir wer­den jetzt nicht den Feh­ler ma­chen, zu glau­ben, dass wir we­gen zwei ho­her Sie­ge ge­gen A-Li­gis­ten schon in Top­form sind. Die Er­geb­nis­se soll­ten uns nicht täu­schen – und das wer­den sie auch nicht. Das wis­sen wir als Trai­ner, und das wis­sen auch die Spie­ler. Es gibt kon­di­tio­nell und kör­per­lich noch ge­nug zu tun, bis es wie­der los geht. Der Fein­schliff fehlt noch“, sagt Kaul. Die SGE Bed­burg-Hau, die im Vor­jahr ei­nen star­ken sechs­ten Platz er­reich­te, peilt zu­nächst ei­nen ein­stel­li­gen Ta­bel­len­platz an. „Da­mit wä­ren wir erst ein­mal zu­frie­den. Man darf ja auch nie ver­ges­sen, dass wich­ti­ge Spie­ler aus Ver­let­zungs­grün­den weg­bre­chen und wir das viel­leicht nicht kom­pen­sie­ren kön­nen. Erst­mal mit dem Ab­stieg nichts am Hut zu ha­ben, ist die Haupt­sa- che“, bleibt Kaul zu­nächst zu­rück­hal­tend, sagt aber dann: „Wenn wir in ei­ne ähn­li­che Si­tua­ti­on wie ver­gan­ge­nes Jahr kom­men wür­den, dann ha­ben wir aber auch nichts da­ge­gen.“ Als Fa­vo­ri­ten sieht Trai­ner Kaul Fich­te Lint­fort, VfB Uer­din­gen und GSV Mo­ers. „Es kann aber und wird wahr­schein­lich im­mer noch die ei­ne oder an­de­re Über­ra­schung ge­ben“, glaubt Kaul. Wenn die SGE Bed­burg-Hau gut in die neue Spiel­zeit star­tet, dann dürf­te sie mit dem Ab­stieg nichts zu ha­ben und wird min­des­tens ei­nen Platz in der obe­ren Ta­bel­len­hälf­te er­rei­chen. Fin­det Hes­se wie­der sei­ne Form und das gro­ße Ver­let­zungs­pech macht ei­nen wei­ten Bo­gen um die Has­sel­ter Sport­an­la­ge, dann ist noch mehr drin.

RP-FO­TO: MAR­KUS VAN OFFERN

Mit die­sem Ka­der geht die SGE Bed­burg-Hau in die Sai­son 2017/18: (oben von links): Patrick Kleint­jes, Mert Ka­ra­bu­lut, Chris­ti­an Klun­der, Frédé­ric Wen­sing, Ke­vin Düf­fels, Max Jans­sen, (mitt­le­re Rei­he von links) Gün­ther Frei­kamp (Be­treu­er), Chris­ti­an Fi­scher (Co-Trai­ner), Jan van der Ham­men, Ma­thi­as Jan­sen, Le­on Heu­vens, To­bi­as Wort­mann, Se­bas­ti­an Kaul (Trai­ner), Alois Schmidt (Be­treu­er), (un­ten von links) Fal­ko Hes­se, Ni­clas Go­ris­sen, Ti­mon Jans­sen, Ja­son Ol­schew­ski, Jan­nik Win­kels, Do­mi­nik Lju­bi­cic und Mar­cel Rip­kens. Es feh­len: Is­lam Akrap, Mar­tin Lin­dau, Pas­cal Bon­gertz und And­rej Kor­nel­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.