Uber ver­mie­te­te Au­tos mit Elek­tro­nik-Feh­ler

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

SIN­GA­PUR (rtr) Uber hat of­fen­bar in Sin­ga­pur man­gel­haf­te Fahr­zeu­ge ver­mie­tet. Der Mit­fahr­dienst ha­be 1000 Ve­zel SUVs ge­kauft, ob­wohl Her­stel­ler Hon­da die Au­tos we­gen ei­nes elek­tro­ni­schen Feh­lers zu­rück­ge­ru­fen hat­te, be­rich­te­te das „Wall Street Jour­nal“un­ter Be­ru­fung auf in­ter­ne Emails und Do­ku­men­te. „So­bald wir er­fah­ren ha­ben, dass ein Fahr­zeug Feu­er ge­fan­gen hat, ha­ben wir das Pro­blem ge­löst“, teil­te Uber mit. Al­le Fahr­zeu­ge sei­en re­pa­riert wor­den. Zu­dem sei­en drei Ex­per­ten ein­ge­stellt wor­den, die si­cher­stel­len soll­ten, dass Uber zü­gig und ad­äquat auf Rück­ruf­ak­tio­nen re­agie­ren kön­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.