Druck auf Nord­ko­rea

Rheinische Post Goch - - STIMME DES WESTENS - VON MAR­TIN KESS­LER

Das kom­mu­nis­ti­sche Nord­ko­rea ist der­zeit der ge­fähr­lichs­te Staat der Welt. Von ihm geht die größ­te Be­dro­hung des Welt­frie­dens aus, selbst ein Atom­krieg scheint mög­lich. Da ist es zu­min­dest et­was be­ru­hi­gend, dass Chi­na und die USA sich nun auf Sank­tio­nen ver­stän­digt ha­ben. Die si­gna­li­sie­ren Nord­ko­reas Dik­ta­tor Kim Jong Un, dass er sich auch auf sei­nen bis­he­ri­gen Ver­bün­de­ten in Pe­king nur noch be­dingt ver­las­sen kann.

Oh­ne­hin ist die La­ge noch ver­wi­ckel­ter, als sie bis­her schien. Denn of­fen­bar konn­te Nord­ko­rea sein Ra­ke­ten­pro­gramm (die bes­ten Flug­kör­per er­rei­chen be­reits die gro­ßen US-Städ­te) nur mit rus­si­scher Hil­fe durch­zie­hen. Desta­bi­li­siert Pu­tin auch über die­sen Ka­nal den frei­en Wes­ten? Aus­zu­schlie­ßen ist es nicht.

Nord­ko­rea ist auf je­den Fall die ers­te erns­te au­ßen­po­li­ti­sche Be­wäh­rungs­pro­be für den sprung­haf­ten US-Prä­si­den­ten Do­nald Trump. Er muss mit den Ver­bün­de­ten Fes­tig­keit zei­gen, aber gleich­zei­tig ei­ne Es­ka­la­ti­on ver­hin­dern. Das ist schwer ge­nug. Denn ge­nau die­se Es­ka­la­ti­on braucht Kim. Sein Re­gime hängt an wei­te­ren Ra­ke­ten­starts. Kei­ne gu­ten Aus­sich­ten. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.