Alz­hei­mer-Ver­band: Zu vie­le Fi­xie­run­gen in Pfle­ge­hei­men

Rheinische Post Goch - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

KÖLN (dpa) Gur­te und Bett­git­ter: Nach Ein­schät­zung der Alz­hei­mer Ge­sell­schaf­ten NRW schrän­ken Pfle­ge­hei­me in Nord­rhein-West­fa­len noch zu oft die Be­we­gungs­frei­heit de­menz­er­krank­ter Pa­ti­en­ten ein. „Wenn ich von Ein­rich­tun­gen hö­re, bin ich im­mer noch scho­ckiert, wie vie­le da­von ih­re Pa­ti­en­ten fi­xie­ren“, sag­te die Vor­sit­zen­de der Be­trof­fe­nen­in­itia­ti­ve, Re­gi­na Schmidt-Za­del. Zu­gleich deu­ten Zah­len und Ein­schät­zun­gen von Ex­per­ten dar­auf hin, dass ein Um­den­ken ein­ge­setzt hat.

Nach An­ga­ben der Alz­hei­mer Ge­sell­schaf­ten le­ben in NRW rund 300.000 Men­schen mit der Dia­gno­se De­menz. In Be­treu­ungs­ein­rich­tun­gen ist oft ein Sturz der meist be­tag­ten und ori­en­tie­rungs­lo­sen Pa­ti­en­ten der An­lass für die so­ge­nann­te Fi­xie­rung. Um das Ver­let­zungs­ri­si­ko zu min­dern, wer­den die Be­trof­fe­nen et­wa mit Gur­ten ge­si­chert oder mit Git­tern am Aus­stei­gen aus dem Bett ge­hin­dert. Be­vor ei­ne Pf­le-

Ralph Möl­ler, ge­kraft – nicht nur in ei­nem Pfle­ge­heim, son­dern et­wa auch in ei­nem Kran­ken­haus – ei­nen Pa­ti­en­ten fi­xie­ren darf, muss ein Ge­richt die Maß­nah­me be­wil­li­gen. Laut NRWJus­tiz­mi­nis­te­ri­um wur­de im Jahr 2015 ins­ge­samt 9527 Mal ent­schie­den, dass Pa­ti­en­ten fi­xiert wer­den dür­fen. Zah­len für 2016 und 2017 lie­gen noch nicht vor.

Der Bun­des­ver­band pri­va­ter An­bie­ter so­zia­ler Di­ens­te be­ton­te, dass stets die Maß­nah­me ge­wählt wer­de, die den Pa­ti­en­ten am we­nigs­ten ein­schrän­ke – und dass Fi­xie­run­gen mitt­ler­wei­le „re­la­tiv sel­ten“ge­wor­den sei­en. Nach Ein­schät­zung des Pfle­ge­ex­per­ten an der Uni­ver­si­tät Hal­le (Saale), Ralph Möh­ler, fin­det „lang­sam ei­ne Ve­rän­de­rung in den Köp­fen“statt. Aber: „Bei vie­len Pfle­gen­den ist noch der Irr­glau­be im Kopf, dass man die Pa­ti­en­ten mit der Fi­xie­rung schützt, da­mit sie sich nicht ver­let­zen oder weg­lau­fen. Denn nie­mand tut das aus Spaß oder Bos­heit.“

„Bei vie­len ist noch der Irr­glau­be im Kopf, dass man die Pa­ti­en­ten mit der Fi­xie­rung schützt“

Pfle­ge­ex­per­te

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.