Ver­fol­gungs­jagd en­det im Gr­a­ben

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST -

Duis­bur­ger flüch­te­ten vor der Po­li­zei über die Au­to­bahn bis nach Goch.

GOCH/DUIS­BURG (mi­ba) Spek­ta­ku­lä­re Sze­nen spiel­ten sich in der Nacht zu Sams­tag am Hös­ter Weg in Goch ab. Zu­vor hat­ten Po­li­zis­ten auf der Rheindeich­stra­ße in Duis­bur­gHom­berg zwei Fah­rer ei­nes Opel Cor­sa kon­trol­lie­ren wol­len. Die bei­den igno­rier­ten je­doch die An­hal­te- zei­chen und fuh­ren auf die na­he­ge­le­ge­ne Au­to­bahn A42. An­schlie­ßend setz­ten sie die Flucht auf der A57 fort, die sie zu­nächst in Rhein­berg und nach dem Wie­der­auf­fah­ren in Goch ver­lie­ßen. Hier en­de­te die Fahrt im Stra­ßen­gra­ben am Hös­ter­weg, als der Fah­rer die Kon­trol­le über den Pkw ver­lor und an­schlie­ßend aus dem Au­to sprang und da­von­lief. Po­li­zis­ten schnit­ten ihm den Weg ab und nah­men den 33Jäh­ri­gen fest. Er war nicht nur be­trun­ken, son­dern hat­te auch kei­ne Fahr­er­laub­nis. Auch der Bei­fah­rer wur­de mit zur Wa­che ge­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.