Lkw mit 26.000 Li­tern Milch über­schlägt sich

Rheinische Post Goch - - BLICKPUNKT KLEVE -

KRA­NEN­BURG (RP) Glück im Un­glück hat­te ein Lkw-Fah­rer in der Nacht zu Mon­tag auf der B 504 in Kra­nen­burg. Der 43-Jäh­ri­ge aus Xan­ten war mit sei­nem Milch­trans­por­ter in Rich­tung Goch un­ter­wegs, als meh­re­re Re­he auf die Fahr­bahn ge­lau­fen sein sol­len. Kurz vor der Über­füh­rung Trepp­kes­weg wich er auf den Sei­ten­strei­fen aus, der Sat­tel­zug kipp­te in den Stra­ßen­gra­ben, wo er auf dem Dach lie­gend zum Still­stand kam. Der 43-Jäh­ri­ge blieb un­ver­letzt, an dem Sat­tel­zug ent­stand der Po­li­zei zu­fol­ge ein Sach­scha­den von 80.000 Eu­ro. Ein Teil der La­dung lief nach dem Un­fall aus. Die über­wie­gen­de Men­ge der Milch, es sol­len 26.000 Li­ter ge­we­sen sein, blieb im Fahr­zeug. Die Fracht muss­te ab­ge­pumpt wer­den, da­mit der Lkw an­ge­ho­ben wer­den konn­te. Ver­wer­tet wer­den darf aber auch die ab­ge­zapf­te Milch nicht. Für die Ber­gung und das Ab­schlep­pen des Lkw muss­te die B 504 zwi­schen Rö­mer­stra­ße und Fras­sel­ter Weg bis ge­gen 7 Uhr voll ge­sperrt wer­den. Der Ver­kehr wur­de um­ge­lei­tet. Die Feu­er­wehr aus Kra­nen­burg leuch­te­te die Un­fall­stel­le aus und si­cher­te Be­triebs­stof­fe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.