Es geht al­le an

Rheinische Post Goch - - LESERBRIEFE - Lothar Ba­ehr 47802 Kre­feld

Wir al­le ha­ben doch be­ob­ach­ten kön­nen, dass es nach ei­ner län­ge­ren Au­to­fahrt über die Au­to­bahn we­ni­ger In­sek­ten auf der Front­schei­be des Au­tos gibt, als das frü­her der Fall war. Das al­lein hat uns „Nor­mal­bür­ger“noch nicht be­un­ru­higt. Jetzt aber, nach­dem wir be­mer­ken müs­sen, es gibt dra­ma­tisch we­ni­ger Vö­gel, die Im­ker über un­ge­wöhn­lich star­kes Bie­nen­völ­kerster­ben kla­gen, mer­ken wir, es geht uns al­le an. Die­ses In­sek­tenster­ben passt genau ins Bild. Lei­der fin­den die Ver­bän­de (BUND, NA­BU) mit ih­ren Ap­pel­len in die­ser Rich­tung kaum Ge­hör. Die wah­ren Ver­ur­sa­cher – die Pflan­zen­schutz­in­dus­trie – ha­ben mit ih­rer star­ken Lob­by bei der Bun­des­re­gie­rung (Lach­num­mer: Land­wirt­schafts­mi­nis­ter) und der EU gan­ze Ar­beit ge­leis­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.