In Hol­land

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST - LISS STEEGER

Die Be­kann­te war zum Sfeer­markt Ar­cen ge­fah­ren und er­stat­te­te spä­ter Be­richt, dass dort vie­le „Ham­bur­ger“ge­we­sen sei­en.

Die Mitt­fünf­zi­ge­rin dach­te zu­nächst an Im­biss­stän­de, an de­nen „Häm­bör­ger“ver­kauft wür­den. Aus dem ho­hen Nor­den nach Hol­land in die Re­gi­on Lim­burg an die Maas zu fah­ren, er­schien ihr dann aber doch sehr weit.

Sie frag­te nach und be­kam wie bei ei­nem Quiz den gnä­di­gen zwei­ten Hin­weis, dass mit Ham­bur­gern See­leu­te ge­meint wä­ren.

Und als sie das Wort mit ei­nem Fra­ge­zei­chen wie­der­hol­te, kam ihr die Er­leuch­tung. Sie hät­te es ge­dank­lich Seh-Leu­te schrei­ben müs­sen. Mit Ham­bur­gern wa­ren al­so die Schau­lus­ti­gen ge­meint, die nur gu­cken und nichts kau­fen wol­len, noch nicht mal Frank­fur­ter, Wie­ner oder Nürn­ber­ger und schon gar kei­ne Ham­bur­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.