And­acht im al­ten Ri­tus in Fras­selt

Rheinische Post Goch - - GOTT UND DIE WELT -

KRA­NEN­BURG-FRAS­SELT (RP) An­läss­lich des hun­dert­jäh­ri­gen Ju­bi­lä­ums der Er­schei­nun­gen Un­se­rer Lie­ben Frau von Fa­ti­ma in Por­tu­gal hat Papst Fran­zis­kus be­schlos­sen, wäh­rend des ge­sam­ten Ju­bi­lä­ums­jah­res, das am 27. No­vem­ber 2016 be­gann und am 26. No­vem­ber 2017 en­den wird, ei­nen voll­kom­me­nen Ablass zu ge-wäh­ren.

Die­ser Ablass kann in drei ver­schie­de­nen For­men er­langt wer­den: Die zwei­te Form be­trifft die from­men Gläu­bi­gen, die mit And­acht ein Bild Un­se­rer Lie­ben Frau von Fa­ti­ma be­su­chen, das in ir­gend­ei­ner Kir­che, ei­nem Ora­to­ri­um oder ei­nem an­ge­mes­se­nen Ort an den Jah­res­ta­gen der Er­schei­nung (am 13. ei­nes je­den Mo­nats, in den Mo­na­ten von Mai bis Ok­to­ber 2017) fei­er­lich zur öf­fent­li­chen Ver­eh­rung auf­ge­stellt ist, und dort an­däch­tig an ei­ner Ze­le­bra­ti­on oder ei­nem Ge­bet zu Eh­ren der Jungfrau Ma­ria teil­neh­men.

Auch in die­sem Fall muss ein Va­ter­un­ser und das Glau­bens­be­kennt­nis ge­be­tet, so­wie die Jungfrau von Fa­ti­ma an­ge­ru­fen wer­den. Des Wei- te­ren müs­sen die ge­wöhn­li­chen Be­din­gun­gen er­füllt wer­den: Beich­te, Kom­mu­ni­on und Ge­bet in den An­lie­gen des Hei­li­gen Va­ters.

Dies soll am kom­men­den Sonn­tag, 13. Au­gus, im An­schluss an die hei­li­ge Mes­se im al­ten Ri­tus , die um 8.30 Uhr be­ginnt, in St. An­to­ni­us Fras­selt er­mög­licht wer­den. Hier­zu sind al­le Gläu­bi­gen herz­lich ein­ge­la­den.

An­schlie­ßend gibt es im be­nach­bar­ten Fras­sel­ter Pfarr­heim ein Früh­stück mit ge­müt­li­chem Bei­sam­men­sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.