1. FC KLE­VE II Mit Spaß und Spiel­witz zum Er­folg

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON CHRIS­TO­PHER HECHT

Fuß­ball-Be­zirks­li­gist 1. FC Kle­ve II be­ginnt am Wo­che­n­en­de die neue Spiel­zeit. Die per­so­nel­len Rah­men­be­din­gun­gen ha­ben sich ge­gen­über der ver­gan­ge­nen Sai­son ge­än­dert. Trai­niert wer­den die Fuß­bal­ler von Tor­ben So­win­ski.

Die Re­ser­ve des 1. FC Kle­ve geht in der Grup­pe fünf der Fuß­ball-Be­zirks­li­ga mit ei­nem neu­en Trai­ner­ge­spann in die kom­men­de Spiel­zeit. Coach Tor­ben So­win­ski zeigt sich nach sei­nen ers­ten fünf Wo­chen be­ein­druckt von sei­nem neu­en Team. ver­stan­den wa­ren, gab er dem 1. FC Kle­ve sei­ne Zu­sa­ge, die Re­ser­ve zu über­neh­men. Mit sei­nen As­sis­ten­ten Ed­win „Ed­dy“Schaa­le und Oli­ver Bur­ke stimmt die Che­mie. „Oli­ver hat mich mich gut auf die Mann­schaft vor­be­rei­tet, was mir vie­les er­leich­tert hat“, er­zählt So­win­ski, „mit Ed­win Schaa­le ha­be ich ei­nen wei­te­ren Co-Trai­ner da­zu be­kom­men, der sich voll mit rein­hängt und sehr en­ga­giert zur Sa­che geht.“ men­ar­bei­ten. Mit Umut ste­he ich im­mer im en­gen Kon­takt, und wir hel­fen uns in Not­si­tua­tio­nen ge­gen­sei­tig.“Was fol­gen­des Bei­spiel be­weist: Tor­wart Ke­vin Ver­hoeven wird wohl bis Ok­to­ber der rot-blau­en Zweit­ver­tre­tung feh­len, und So­win­ski und Ak­pi­nar ei­nig­ten sich dar­auf, dass Ra­ven Ol­schew­ski die ers­ten fünf Spie­le für den FC-Un­ter­bau ab­sol­vie­ren wird. Mit den wei­te­ren Neu­zu­gän­gen Nick Hel­mus, Patrick Znak, Mat­thi­as Go­ris, Yan­nick Wild und Ho­gir Adar ist das Trai­ner­team eben­falls sehr zu­frie­den. „Sie pas­sen cha­rak­ter­lich pri­ma in die Mann­schaft und zie­hen voll mit“, lobt So­win­ski. zo­gen. Un­se­re Spiel­idee wur­de auch schon ganz gut um­ge­setzt. Wir wol­len uns de­fen­siv sta­bi­li­sie­ren und kei­ne 60 Ge­gen­to­re mehr kas­sie­ren wie im vor­he­ri­gen Jahr. Des­halb wol­len wir spiel­t­ak­tisch zu­le­gen und uns kon­ti­nu­ier­lich ver­bes­sern“, kün­digt So­win­ski an, „da se­he ich schon gu­te Fort­schrit­te und bin op­ti­mis­tisch, was die kom­men­de Spiel­zeit be­trifft.“Von wei­te­ren Ver­let­zun­gen wur­de der Ka­der der Schwa­nen­städ­ter ver­schont, so­dass mit Aus­nah­me von Ver­hoeven mo­men­tan al­le Ak­teu­re zur Ver­fü­gung ste­hen. an den Tag le­gen“, sagt So­win­ski. Obers­te Prio­ri­tät ha­be erst ein­mal der Klas­sen­er­halt. Von da­her wol­le man bis zur Win­ter­pau­se schon mehr als 20 Punk­te auf dem Kon­to ha­ben. Als Fa­vo­ri­ten sieht So­win­ski Fich­te Lint­fort, VfL Tö­nis­berg, GSV Mo­ers und VfB Uer­din­gen. „Aber Über­ra­schun­gen soll­te man nie aus­schlie­ßen“, meint der neue FC-Coach. Obers­tes Ziel soll­te für die Re­ser­ve des 1. FC Kle­ve die vor­zei­ti­ge Si­che­rung des Klas­sen­er­halts sein. Nicht aus­zu­schlie­ßen ist aber, dass der Un­ter­bau des Kle­ver Lan­des­li­gis­ten bei ei­ner po­si­ti­ven Se­rie ei­nen Platz im Mit­tel­feld er­rei­chen kann – in ei­ner star­ken, aus­ge­gli­chen be­setz­ten Staf­fel.

RP-FO­TO: GOTTFRIED EVERS

Mit die­sem Ka­der star­tet der Fuß­ball-Be­zirks­li­gist 1. FC Kle­ve II in die Sai­son 2017/18: (hin­te­re Rei­he von links) Si­mon Schoofs, Ra­pha­el Piff­ko, Ni­co­la Möl­ders, Ma­ri­us Krau­sel, Fa­bi­an van Beu­se­kom, Nils Bruns, Ko­so­var De­mi­ri; (mitt­le­re Rei­he von links) Oli­ver Bur­ke (Co-Trai­ner), Patrick Jans­sen, Chris­ti­an Ur­ba­nek, Mar­tin Men­ting, Da­no Ev­r­ard, Yan­nick Wild, Thors­ten Wen­ten (Be­treu­er), Tor­ben So­win­ski (Trai­ner); (un­te­re Rei­he von links) Tim Jan­sen (Be­treu­er), Patrick Znak, Da­ni­el Her­zel, Ke­vin Ver­hoeven, Tho­mas Karcz und Mar­tin Te­k­aat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.