Trump ge­rät nach Neo-Na­zi-Ge­walt in die Kri­tik

Rheinische Post Goch - - VORDERSEITE -

CHAR­LOT­TES­VIL­LE (rtr) US-Prä­si­dent Do­nald Trump ist nach ge­walt­sa­men Aus­schrei­tun­gen bei ei­ner De­mons­tra­ti­on von Rechts­ex­tre­men in der US-Stadt Char­lot­tes­vil­le in die Kri­tik ge­ra­ten. Pro­mi­nen­te De­mo­kra­ten, Bür­ger­recht­ler und auch Re­pu­bli­ka­ner war­fen Trump vor, die Rechts­ex­tre­men der „Whi­te Su­pre­ma­cy“-Be­we­gung nicht ex­pli­zit ver­ur­teilt zu ha­ben. „Herr Prä­si­dent, wir müs­sen das Bö­se beim Na­men nen­nen“, schrieb der re­pu­bli­ka­ni­sche US-Se­na­tor Co­ry Gard­ner auf dem Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter. Min­des­tens ei­ne Frau war am Sams­tag ums Le­ben ge­kom­men, als ein Au­to Po­li­zei­an­ga­ben zu­fol­ge in ei­ne Grup­pe von Ge­gen­de­mons­tran­ten ras­te. Neun wei­te­re wur­den zum Teil schwer ver­letzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.