Pfarr­wall­fahrt: Auf zur Mut­ter Got­tes nach Kevelaer

Rheinische Post Goch - - GOTT UND DIE WELT -

Ob zu Fuß, mit dem Rad oder per Bus. Die Pfar­rei hat die Pil­ger-Tour am 24. Ju­ni be­reits aus­führ­lich or­ga­ni­siert.

KLE­VE (RP) Die katholische Pfar­rei St. Wil­li­brord lädt al­le Pfar­rei­an­ge­hö­ri­gen wie­der ein zu ei­ner Pfarr­wall­fahrt zur Con­so­la­tix Af­f­lic­to­rum (Trös­te­rin der Be­trüb­ten) nach Kevelaer. Wie die Ge­mein­de­aus­schüs­se aus Bim­men, Kee­ken, Düf­fel­ward, Rin­dern, Griet­hau­sen, War­bey­en und Kel­len im Jahr 2016 ver­ein­bart ha­ben, fin­det die ge­mein­sa­me Wall­fahrt am letz­ten Sonn­tag im Ju­ni, al­so am 24., statt. In 2017 wur­de sie zum ers­ten Mal mit neu­em Ter­min durch­ge­führt.

Die dies­jäh­ri­ge Wall­fahrt der Pfar­rei nach Kevelaer steht un­ter dem Leit­ge­dan­ken „su­che Frie­den“. Al­le Wall­fahrts­or­te der nord­west­deut­schen Diö­ze­sen grei­fen das Mot­to des dies­jäh­ri­gen Ka­tho­li­ken­tags in Münster auf.

Al­le wich­ti­gen Uhr­zei­ten zur Pfarr­wall­fahrt: Es geht früh los. Be­reits um 5.45 Uhr tref­fen sich die Fuß­pil­ger an der Pfarr­kir­che in Kel­len. Al­le In­ter­es­sier­ten aus den Ge­mein­de­tei­len von St. Wil­li­brord mö­gen sich bit­te dort ein­fin­den. Der Pil­ger­se­gen ist für 6 Uhr an­ge­dacht, dann star­tet die Fuß­wall­fahrt. Dia­kon Wietharn über­nimmt die geist­li­che Be­glei­tung. Ein Be­gleit­fahr­zeug ist auf dem Weg da­bei.

Ein biss­chen län­ger kön­nen die­je­ni­gen schla­fen, die sich mit dem Fahr­rad fort­be­we­gen. Die Rad­pil­ger tref­fen sich um 8.30 Uhr am St. Wil­li­brord-Kin­der­gar­ten in Rin­dern. An­sprech­part­ner ist Pe­ter Loh­mann. An­schlie­ßend sam­melt die Grup­pe ge­gen 8.45 Uhr die Rad­pil­ger an der Pfarr­kir­che Kel­len ein. Es folgt ein Pil­ger­se­gen. Ab neun Uhr wird dann in die Pe­da­le ge­tre­ten. Die Stre­cken­füh­rung über­neh­men Rad­fah­rer aus Griet­hau­sen. Die geist­li­che Be­glei­tung der Rad­pil­ger über­nimmt Heinz Wel­bers.

Für al­le Teil­neh­mer, die mit dem Bus fah­ren: Um 12 Uhr fährt der Pil­ger-Bus ab Ho­he Stra­ße, Rin­dern, ab. Kurz dar­auf folgt für der Se­gen in der Pfarr­kir­che Kel­len, Ab­fahrt von dort ist für 12.15 an­ge­setzt. Die Bus­pil­ger aus den ver­schie­de­nen Ge­mein­de­tei­len pünkt­lich an den Ab­fahrts­or­ten zu sein. Die geist­li­che Be­glei­tung der Bus­pil­ger über­nimmt Dia­kon Klaus Ven­ho­fen.

Der Kos­ten­bei­trag für den Bus be­trägt 8 Eu­ro für Hin- und Rück­fahrt, 4 Eu­ro für die ein­fa­che Fahrt. Der Be­trag kann im Bus oder im Pfarr­bü­ro ent­rich­tet wer­den. Um An­mel­dung für den Bus wird recht­zei­tig ge­be­ten, da vie­le Pil­ger mit dem pri­va­ten PKW nach Kevelaer fah­ren oder ab­ge­holt wer­den. Die An­mel­dung kann im Pfarr­bü­ro Rin­dern, Ho­he Str. 105 un­ter Tel. 02821 719130200 oder im Pfarr­bü­ro Kel­len, Wil­li­brord­str. 21 un­ter Tel. 02821 719130 100 er­fol­gen, zu den Öff­nungs­zei­ten der Bü­ros.

Al­le Pil­ger, egal ob mit Rad, Bus oder zu Fuß, tref­fen sich um 13.30 Uhr in Kevelaer an der Bus­hal­te­stel­le der Hu­ber­tus-Grund­schu­le. Die Hu­ber­tus­stra­ße be­fin­det sich na­he der Ams­ter­da­mer Stra­ße (vor­mals Treff­punkt der Rin­der­ner Wall­fahrt). Von dort aus zieht die Grup­pe ge­mein­sam zum Gna­den­bild auf dem Ka­pel­len­platz. Ein Lied­blatt für die kur­ze Stre­cke wird vor Ort aus­ge­hän­digt.

Ge­gen 13.45 Uhr ist ein kur­zes Ma­ri­en­lob am Gna­den­bild ge­plant, an­schlie­ßend be­ginnt um 14 Uhr die Pil­ger­mes­se in der Beicht­ka­pel­le mit Pil­ger­pre­digt von Pfr. Notz. Das Kreuz­weg­be­ten ist für 16.15 Uhr ge­plant. Hier­für trifft sich die Grup­pe am Ein­gang des Gro­ßen Kreuz­we­ges ge­gen­über dem Kla­ris­sen­klos­ter. Um 18 Uhr soll es zu­rück ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.