Ber­lin schafft als ers­tes Land Ki­ta-Ge­büh­ren ab

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

BER­LIN (kib/kna) Vom 1. Au­gust an müs­sen El­tern in Ber­lin kei­ne Ki­ta-Ge­büh­ren mehr zah­len. Das Land schafft auch die Bei­trä­ge für jün­ge­re Kin­der ab. Da­mit ist Ber­lin das ers­te Bun­des­land, das die Ki­ta-Ge­büh­ren kom­plett ge­stri­chen hat. Ju­gend­se­na­to­rin San­dra Schee­res (SPD) er­klär­te: „Für vie­le Ber­li­ner Fa­mi­li­en macht es ei­nen gro­ßen Un­ter­schied, ob sie Ki­ta-Bei­trä­ge be­zah­len müs­sen oder nicht.“Zu­gleich för­de­re das Land da­mit die Ver­ein­bar­keit von Fa­mi­lie und Be­ruf.

Seit 2007 hat Ber­lin die Ki­ta-Ge­büh­ren stu­fen­wei­se ab­ge­schafft. Zu­nächst war das letz­te Ki­ta-Jahr vor der Ein­schu­lung bei­trags­frei. 2010 und in den Fol­ge­jah­ren fie­len dann die Ge­büh­ren für wei­te­re Ki­ta-Jah­re weg. Im nun zu En­de ge­gan­ge­nen Ki­ta-Jahr fie­len nur noch für Kin­der, die jün­ger als ein Jahr wa­ren, ein­kom­mens­ab­hän­gi­ge Ki­ta-Bei­trä­ge an. Dies be­traf laut Se­nats­ver­wal­tung rund 15.800 Kin­der. Die El­tern­bei­trä­ge sum­mier­ten sich dem­nach im Ki­ta-Jahr 2017/18 auf ins­ge­samt rund sie­ben Mil­lio­nen Eu­ro.

Die ge­setz­li­chen Bei­trags­re­ge­lun­gen für Ki­tas sind von Bun­des­land zu Bun­des­land un­ter­schied­lich. Rund ein Drit­tel der Bun­des­län­der hat nach wie vor kei­ne Bei­trags­frei­heit. An­de­re ent­las­ten El­tern durch Zu­schüs­se zu den Bei­trä­gen oder ha­ben für ein­zel­ne Jah­re vor der Ein­schu­lung die Ge­büh­ren ganz oder für ei­nen be­stimm­ten Be­treu­ungs­um­fang ab­ge­schafft. Vie­ler­orts be­zah­len El­tern bis zu meh­re­re Hun­dert Eu­ro im Mo­nat für den Ki­ta-Be­such ih­rer Kin­der.

In NRW hängt die Hö­he der Ki­ta-Bei­trä­ge vom Wohn­ort ab. Im Durch­schnitt wen­den El­tern in NRW ei­ner Ber­tels­mann-Stu­die zu­fol­ge 6,5 Pro­zent ih­res Net­to­ein­kom­mens für die Ge­büh­ren auf, bun­des­weit sind es nur 5,5 Pro­zent. Am teu­ers­ten sind Ki­tas in Bot­trop, wo ein Haus­halt mit ei­nem Net­to-Ein­kom­men von 60.000 Eu­ro für die Be­treu­ung ei­nes über Drei­jäh­ri­gen bei 45 Wo­chen­stun­den 293 Eu­ro im Mo­nat zah­len muss. In Düs­sel­dorf hin­ge­gen müs­sen El­tern nur für un­ter Drei­jäh­ri­ge zah­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.