Na­gels­mann de­men­tiert Kon­takt zu Bay­ern

Rheinische Post Hilden - - SPORT -

ZU­ZEN­HAU­SEN (sid) Trai­ner Ju­li­an Na­gels­mann von 1899 Hof­fen­heim hat die Spe­ku­la­tio­nen über ei­nen Wech­sel zum Fuß­ball-Re­kord­meis­ter Bay­ern Mün­chen er­neut ent­schie­den ab­ge­blockt. „Ich fin­de es ins­ge­samt sehr skur­ril, wie das dar­ge­stellt wird. Es gibt kei­ne An­fra­ge, kein An­ge­bot und 0,0 Kon­takt von mei­ner Seite“, sag­te der 30-Jäh­ri­ge. Er kon­zen­trie­re sich „nur auf den Er­folg mit der Mann­schaft – in mei­nen Kopf spielt nichts an­de­res ei­ne Rol­le. Ich bin sehr froh, dass ich hier bin.“Es sei „schlecht für euch, dass es viel Fik­ti­ves und kei­ne Fak­ten zum Be­rich­ten“ge­be, sag­te Na­gels­mann in Rich­tung der Jour­na­lis­ten. Zu­vor hat­te auch Hof­fen­heims Ma­na­ger Alex­an­der Ro­sen in der „Bil­dZei­tung“be­tont, dass es „kei­ne Kon­takt­auf­nah­me“der Bay­ern ge­ge­ben ha­be: „Ein Wech­sel war nie ein The­ma. Ich se­he da kei­ne Ge­fahr oder ir­gend­ei­ne Be­las­tung auf Hof­fen­heim zu­kom­men.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.