Mön­chen­glad­bach schont die Um­welt

Rheinische Post Kevelaer - - HOCHSCHULE -

(jpl) An der Hoch­schu­le Nie­der­rhein in Mön­chen­glad­bach star­te­te An­fang Sep­tem­ber das drei­jäh­ri­ge For­schungs­pro­jekt „Tex­til Mis­si­on“des For­schungs­in­sti­tuts für Tex­til und Be­klei­dung (FTB). Un­ter der Lei­tung von Mai­ke Ra­be, Lei­te­rin des In­sti­tuts, und El­len Bendt ver­su­chen die Stu­die­ren­den in Ko­ope­ra­ti­on mit Part­ner­un­ter­neh­men aus der Sport­ar­ti­kel­in­dus­trie und der Wasch­ma­schi­nen- und Wasch­mit­tel­bran­che, wie Adi­das, Hen­kel und Mie­le, Tex­ti­li­en für bio­lo­gisch ab­bau­ba­re Sport- und Frei­zeit­klei­dung zu ent­wi­ckeln. Ziel ist es die Plas­tik­ver­schmut­zung der Mee­re durch win­zi­ge Mi­kro­fa­sern, die sich beim Wa­schen lö­sen und so ma­ri­ne Le­be­we­sen schä­di­gen, zu ver­rin­gern. Das Pro­jekt wird vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung mit rund 1,7 Mil­lio­nen Eu­ro ge­för­dert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.