Ein Leucht­turm in Sa­chen Sport

Rheinische Post Kevelaer - - SPORT LOKAL -

Fast al­le Sport­hal­len sind nach den um­fang­rei­chen Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren wie­der fit für die Zu­kunft. Die Ver­ei­ne sind sehr gut auf­ge­stellt und bie­ten mit­un­ter hoch­klas­si­gen Wett­kampf­sport – sie­he al­lein die Vol­ley­bal­le­rin­nen der Ein­tracht. Kein Fuß­ball­ver­ein, der nicht auf sat­tes Grün ver­wei­sen kann. Die Lis­te der Sport­ar­ten ist um­fang­reich und deckt al­le Ge­ne­ra­tio­nen ab. Für ei­ne Kle­in­stadt der Grö­ßen­ord­nung von knapp 35.000 Ein­woh­nern ist Gel­dern ein leuch­ten­des Bei­spiel in Sa­chen Sport.

Den­noch hat die Stadt gut dar­an ge­tan, Kom­pe­tenz ins Boot zu ho­len. Pro­fes­sor Lutz Thie­me und sein Team vom In­sti­tut für Sport­ma­nage­ment an der Fach­hoch­schu­le Ko­blenz ha­ben in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten die vie­len Stär­ken und die we­ni­gen Schwä­chen in Sa­chen Sport in Gel­dern un­ter die Lu­pe ge­hört. Und da­bei die Sor­gen, Nö­te und Wün­sche der Bür­ger be­rück­sich­tigt. Wer ei­nen Blick über den Tel­ler­rand hin­aus wirft, wird fest­stel­len, dass in der Her­zog­stadt auf sehr ho­hem Ni­veau ge­jam­mert wird. Das darf auch sein, da­mit nie­mand auf die Idee kommt, sich mit dem Sta­tus quo zu be­gnü­gen und Still­stand ein­keh­ren zu las­sen. Schließ­lich soll Gel­dern ein Leucht­turm in Sa­chen Sport blei­ben.

VOL­KER HIMMELBERG

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.