Men­schen­ket­te für To­le­ranz

Rheinische Post Kevelaer - - AUS DEM GELDERLAND -

Ja­ni­ne In­gen­pass ist Initia­to­rin. Die Ver­an­stal­tung fin­det am Sams­tag in Gel­dern statt. Treff­punkt ist der Markt­platz. Das Mot­to lau­tet „ Jetzt erst recht“.

(bi­mo) Das ers­te Mal sei ei­ne spon­ta­ne Ak­ti­on ge­we­sen, blickt Ja­ni­ne In­gen­pass auf die ers­te Men­schen­ket­te, die für mehr To­le­ranz und ge­gen Frem­den­feind­lich­keit ge­bil­det wur­de. Da­mals koch­te al­les ziem­lich hoch, die „Flücht­lings­kri­se“war in al­ler Mun­de. „Noch kei­ne 100 Leu­te“sei­en da­mals in Gel­dern zu­sam­men­ge­kom­men, um ein Zei­chen für Men­sch­lich­keit und ge­gen Ras­sis­mus zu set­zen. Am Sams­tag, 16. Ju­ni, sol­len es min­des­tens 200 wer­den, so die Hoff­nung von In­gen­pass. Und weil kaum ein Mensch ein­fach kom­me, um sich in ei­ne Men­schen­ket­te ein­zu­glie­dern, hat sie ein Pro­gramm auf die Bei­ne ge­stellt. „Dies­mal wol­len wir es fröh­lich hal­ten“, sagt der Gel­der­ne­rin. Auch im ver­gan­ge­nen Jahr gab es ei­ne Ak­ti­on, mit Pro­zes­si­on zu den Stol­per­stei­nen. „Das war sehr emo­tio­nal“, er­in­nert sich die Initia­to­rin. In die­sem Jahr soll es bunt sein, mit Mu­sik von ih­rem Va­ter Mr. Soul, mit Tanz­vor­füh­run­gen und Sän­ger Ken­neth King aus Bochum. Durch den Nach­mit­tag führt Gerd Lan­ge als Mo­de­ra­tor. Be­ginn der Ver­an­stal­tung ist um 14 Uhr mit der Er­öff­nungs­re­de und der Bil­dung der Men­schen­ket­te. Da­nach star­tet das Pro­gramm. Mit da­bei ist auch die Tän­zer­grup­pe JSLN Dan­ce Com­pa­ny aus Augs­burg.

Nicht al­le sind der Ver­an­stal­tung freund­lich ge­son­nen, weiß In­gen­pass. Und das ist er­schre­ckend. „Es gibt lei­der im­mer noch Men­schen, die ha­ben Angst, sich in die Men­schen­ket­te ein­zu­rei­hen, weil sie ne­ga­ti­ve Re­ak­tio­nen be­fürch­ten“, nennt In­gen­pass ih­re Be­ob­ach­tung. Auch sie be­kam schon Ge­gen­wind. Der ver­an­lass­te sie da­zu, die Ver­an­stal­tung vor­zu­ver­le­gen und nicht län­ger da­mit zu war­ten. „Jetzt erst recht“, das tref­fe das Mot­to ganz gut. Im­mer­hin ste­he die Men­schen­ket­te nicht nur als Boll­werk ge­gen Frem­den­feind­lich­keit, son­dern für Men­sch­lich­keit. Und die geht al­le an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.