Neu­es Teil­rat­haus: Knap­pe Mehr­heit im Stadt­rat steht

Rheinische Post Krefeld Kempen - - UNTERHALTUNG -

KEM­PEN (rei) Die Wei­chen für die Ab­stim­mung in der Kem­pe­ner Rats­sit­zung am kom­men­den Di­ens­tag, 17. Ok­to­ber (ab 18 Uhr im Rat­haus am But­ter­markt), sind ge­stellt: Ei­ne – wenn auch knap­pe – Mehr­heit aus CDU, Frei­en Wäh­lern und Link­s­par­tei wird wohl für den von der Stadt­ver­wal­tung vor­ge­schla­ge­nen An­kauf von drei Bü­ro­ge­bäu­den an der Schorn­dor­fer Stra­ße stim­men. Die Bü­ro­häu­ser, die der Stadt künf­tig als Teil­rat­haus die­nen sol­len, müs­sen noch von der Fir­ma Hout Con­sult auf dem Grund­stück am Fi­nanz­amt ge­baut wer­den. Sie wer­den mit ent­spre­chen­der Ein­rich­tung vor­aus­sicht­lich fast 9,7 Mil­lio­nen Eu­ro kos­ten.

Wie CDU-Frak­ti­ons­chef Wil­fried Bo­ge­da­in ges­tern auf RP-An­fra­ge mit­teil­te, hat sei­ne Frak­ti­on am Mitt­woch­abend ab­schlie­ßend be­ra­ten. „Wir blei­ben bei un­se­rem Be­schluss vom Früh­jahr, die Häu­ser zu kau­fen“, sag­te er. Ein­zel­hei­ten will er da­zu in der Rats­sit­zung er­klä­ren. Auch in der CDU hat­te es kri­ti­sche Stim­men an der Aus­bau­pla­nung für die drei Bü­ro­ge­bäu­de ge­ge­ben, die in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten ei­ne ver­wal­tungs­in­ter­ne Ar­beits­grup­pe mit dem In­ves­tor Hout Con­sult er­stellt hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.