Vor­hang auf für die neue Spiel­zeit 2018/2019

Rheinische Post Krefeld Kempen - - KEMPEN / GREFRATH -

TÖNISVORST (jka) Vor­hang auf für die neue Spiel­zeit 2018/19 des Stadt­kul­tur­bun­des. So­wohl das Abon­ne­ment-Pro­gramm wie auch die Rei­he der Son­der­ver­an­stal­tun­gen, zu der so un­ter­schied­li­che Ver­an­stal­tun­gen wie Ka­ba­rett­aben­de Kon­zer­te, Kin­der­thea­ter und ein Mit­sing­kon­zert ge­hö­ren, ent­hal­ten wie­der al­ler­hand High­lights und la­den zum Be­such ein. Das neue Pro­gramm über­reich­ten Vor­sit­zen­der Pe­ter Sie­gel, sein Vi­ze Tho­mas Nel­len und Ge­schäfts­füh­rer Do­mi­ni­que Huth im Ju­bi­lä­ums­jahr jetzt Bür­ger­meis­ter Tho­mas Go­ßen im Rat­haus der Stadt.

In die neue Thea­ter(ju­bi­lä­ums)sai­son star­tet der Stadt­kul­tur­bund mit der Ko­mö­die nach dem er­folg­rei­chen Film von Si­mon Ver­hoeven „Will­kom­men bei den Hart­manns“, ge­folgt von dem viel­dis­ku­tier­ten Schau­spiel von Ayad Akhtar „Ge­äch­tet“und dem Schau­spiel „Wunsch­kin­der“. Die bei­den Neu­jahrs­kon­zer­te ge­stal­tet dies­mal die Fran­zö­si­sche Kam­mer­phil­har­mo­nie. Da­nach geht es mit der Ko­mö­die „Kunst“von Yas­mi­na Re­za und der Ko­mö­die „Patrick 1,5“von Micha­el Dru­ker wei­ter. Die Thea­ter­stü­cke wer­den ge­nug Ge­sprächs­stoff bie­ten, grei­fen sie doch ak­tu­el- le ge­sell­schaft­li­che The­men auf. Im Au­gust star­tet be­reits das „Som­merKa­ba­rett“im Haus Vorst. In die­ser Spiel­stät­te im Stadt­teil Vorst gibt es auch „Ka­ba­rett zwi­schen den Jah­ren“und „Ka­ba­rett am Ascher­mitt­woch“. Der Stadt­kul­tur­bund greift hier ei­ne al­te Idee wie­der auf, die vor Jah­ren schon ein­mal ver­wirk­licht wur­de: „La­chen, Spei­sen Trin­ken“, ge­nuss­voll Kunst ge­nie­ßen.

In­ner­halb der Son­der­ver­an­stal­tun­gen tre­ten die Ka­ba­ret­tis­ten Lars Reichow, Se­bas­ti­an Puff­paff und Chris­toph Sie­ber auf. Ne­ben „Vi­va Vo­ce“, der a cap­pel­la-Band, kom­men auch die „Klazz Bro­thers & Cu­ba Per­cus­sion“mit ih­rem Pro­gramm „Clas­sic and Christ­mas meets Cu­ba“. Bei ei­nem frü­he­ren Gast­spiel hat­ten sie Be­geis­te­rungs­stür­me aus­ge­löst. Im Mai bit­tet „Frau Höp­ker zum Ge­sang“, ein Mit­sing­kon­zert, das ei­nem san­ges­freu­di­gen Pu­bli­kum ge­fal­len dürf­te.

„Die klei­ne He­xe“ist ein Kin­der­thea­ter mit Mu­sik, das im Haupt­pro­gramm läuft. Da­ne­ben gibt es Thea­ter für Kin­der in Zu­sam­men­ar­beit mit dem „Ju­gen­dF­rei­zeitZen­trum“(JFZ). Die Burg­hof­büh­ne Dins­la­ken und das Lan­des­thea­ter Det­mold kom­men mit zwei kind­ge­rech­ten Stü­cken nach St. Tö­nis.

Die Rei­he „Göt­ter­spei­se“in Ko­ope­ra­ti­on mit der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de St. Tö­nis geht in ihr zwei­tes Jahr und bringt die Be­geg­nung mit dem pro­mi­nen­ten Schau­spie­ler Hans Pe­ter Korff und sei­ner Frau Chris­ti­an Leucht­mann in ei­ner Le­sung um Be­zie­hungs­ge­fech­te. Chan­son, Ak­kor­de­on und Pia­no mit dem fran­zö­si­schen Chan­son-Sän­ger Je­an-Clau­de Sé­fé­ri­an und Mu­si­ker­kol­le­gen, ein Abend „Swin­ging Strings“mit dem „Jo­scho Ste­phan Quar­tett“und ein por­tu­gie­si­scher Fa­do-Abend run­den das klei­ne, aber fei­ne Pro­gramm in der Chris­tus­kir­che ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.