Spar­da-Bank un­ter­stützt Spiel­ver­ein

Rheinische Post Krefeld-Land - - WILLICH / TÖNISVORST -

ST.TÖ­NIS (RP) Die Spar­da-Bank spen­det dem Spiel­ver­ein 1911 St. Tö­nis 750 Eu­ro. And­re­aHam­bloch, Fi­li­al­lei­te­rin der Spar­da-Bank in Kre­feld, über­reich­te ei­nen sym­bo­li­schen Spen­den­scheck an Fran­kWit­te­kopf, Vor­stand, und an Hel­mu­tEs­ser, Kas­sie­rer. Die Spen­de wird zur För­de­rung der Vol­ley­ball-Ab­tei­lung des Ver­eins ein­ge­setzt. Für die Fi­li­al­lei­te­rin ist die Un­ter­stüt­zung des Sport­ver­eins ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit. „Als Ge­nos­sen­schafts­bank vor Ort sind wir den Bür­gern ein­fach ver­pflich­tet. Uns geht es vor al­lem dar­um, sich für die Men­schen in un­se­rem Um­feld zu en­ga­gie­ren. Und ge­ra­de Sport­ver­ei­ne sind be­son­ders wich­tig für das Mit­ein­an­der, da­her ge­ben wir gern fi­nan­zi­el­le Hil­fe“, er­läu­tert Andrea Ham­bloch ihr En­ga­ge­ment. Die Spen­den der Spar­da-Bank West stam­men aus denRein­erträ­gen­des­Ge­winn­spa­rens.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.