Müll­ver­bren­nung: Sperr­müll­sche­re wird re­pa­riert

Rheinische Post Krefeld - - UNTERHALTUNG -

(RP) Wer sei­nen Sperr­müll in der kom­men­den Wo­che zur Müll- und Klär­schlamm­ver­bren­nungs­an­la­ge (MKVA) zur Ent­sor­gung nach El­frath brin­gen möch­te, hat ein Pro­blem: Die Sperr­müll­sche­re MKVA in Kre­feld ist am Mitt­woch, 18.Ok­to­ber, und am Don­ners­tag, 19. Ok­to­ber, we­gen Re­pa­ra­tur­ar­bei­ten au­ßer Be­trieb. In die­ser Zeit kann kein Sperr­müll di­rekt zur Müll­ver­bren­nungs­an­la­ge an­ge­lie­fert wer­den. Bei Rück­fra­gen steht Kun­den Herr Adam un­ter den Ruf­num­mer 02151 495 104 zur Ver­fü­gung. Der kom­mu­na­le Sperr­müll ist von die­ser Ein­schrän­kung aus­ge­schlos­sen, da die­ser be­reits in den Sperr­müll­fahr­zeu­gen ent­spre­chend zer­klei­nert wird. Das Sperr­müll­te­le­fon der GSAK ist un­ter der Te­le­fon­num­mer 02151 582 500 zu er­rei­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.