Volks­wir­te­rech­nen mit an­hal­tend star­kem Wachs­tum

Rheinische Post Krefeld - - WIRTSCHAFT -

NÜRN­BERG (dpa) Ex­per­ten se­hen trotz der Br­ex­it-Hän­ge­par­tie, des un­ge­lös­ten Nord­ko­rea-Kon­flikts und des er­star­ken­den Eu­ros der­zeit kein En­de des Kon­junk­tur­booms in Deutsch­land. Al­les deu­te so­wohl für die­ses als auch für 2018 auf ein sta­bi­les Wirt­schafts­wachs­tum hin, be­rich­te­ten Volks­wir­te deut­scher Groß­ban­ken. Dank der gu­ten Auf­trags­la­ge und gu­ter Ex­port­aus­sich­ten in­ves­tier­ten vor al­lem In­dus­trie­un­ter­neh­men wie­der ver­stärkt. Der­zeit er­wä­gen ers­te gro­ße Bank­häu­ser ei­ne Kor­rek­tur ih­rer Wachs­tums­pro­gno­sen für das Jahr 2018. Zu­ver­sicht­lich sind die Ex­per­ten bei der wei­te­ren Ar­beits­markt­ent­wick­lung. Für 2017 rech­nen sie im Jah­res­schnitt mit et­wa 2,54 Mil­lio­nen Er­werbs­lo­sen – das wä­ren rund 150.000 we­ni­ger als 2016.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.